PROFIS22.05.2014

Haching trennt sich von Le Berre

Diesen Artikel empfehlen:
spvgg unterhaching leberre abschied
Die SpVgg Unterhaching treibt die Personalplanungen voran und hat sich von Physiotherapeutin Nelly le Berre getrennt.

Le Berre war über 15 Jahre für die physiotherapeutische Betreuung der 1. Mannschaft mit verantwortlich und kam in der Ära Entenmann zur Spielvereinigung. Als die Rot-Blauen 1999-2001 im deutschen Fußballoberhaus spielten, war Nelly die einzige erstklassige Frau unter lauter männlichen Berufskollegen.

„Die aktuelle Situation zwingt uns dazu, personell umzudenken. Das macht natürlich auch vor langjährigen Mitarbeitern nicht halt. Die Nelly hat den Verein in vielen Jahren begleitet. Sie war immer äußerst akribisch und hat nie auf die Uhr geschaut, wenn noch ein Spieler vor ihrem Behandlungszimmer gewartet hat. Tatsache ist aber auch, dass wir zukünftig im medizinischen Bereich ein paar Dinge verändern wollen und auch hier eine neue Philosophie entwickeln werden. Der Nelly wünschen wir für Ihre Zukunft alles Gute“ so Hachings Präsident Manfred Schwabl.