PROFIS25.03.2015

Chef-Trainer Christian Ziege tritt zurück

Diesen Artikel empfehlen:
spvgg unterhaching ziege tritt zurck
Christian Ziege verlässt die SpVgg Unterhaching auf eigenen Wunsch und erklärt seinen sofortigen Rücktritt.

Manfred Schwabl (Präsident):

Christian Ziege hat mich heute Mittag in einem persönlichen Gespräch über seine Entscheidung informiert. Er ist der Überzeugung, dass ein Wechsel auf der Trainerposition notwendig ist, um das gesteckte Ziel Klassenerhalt zu erreichen. Ich habe versucht ihn noch umzustimmen, aber respektiere seine Entscheidung, obwohl ich der Meinung bin, dass wir mit ihm die Liga gehalten hätten. Ganz hoch anrechnen muss ich ihm, dass er sich nach dem finanziell absolut notwendigen Verkauf von Andreas Voglsammer im Winter nie darüber beschwert, sondern gesagt hat:  „Das bekommen wir schon irgendwie hin!“

Christian Ziege:

Veränderte Rahmenbedingungen im Verein nehmen mir die Möglichkeit, die von uns gesteckten Ziele zu gewährleisten. Daher habe ich mich dazu entschlossen, vom Posten des Chef-Trainers mit sofortiger Wirkung zurückzutreten. Dieser Schritt ist mir sehr schwer gefallen, weil mir der Verein und die Mannschaft am Herzen liegen. Ich danke der Vereinsführung, insbesondere dem Präsidenten für das mir entgegengebrachte Vertrauen und ich bedanke mich bei der Mannschaft und allen Betreuern, die sich Woche für Woche zu 100% für den Verein eingesetzt haben.