JUNIOREN05.06.2018

Karim Adeyemi wechselt zu Red Bull Salzburg

Diesen Artikel empfehlen:
karim
Foto: Sven Leifer
Das Hachinger Toptalent wechselt zur neuen Saison nach Österreich zum FC Red Bull Salzburg. Der 16-Jährige Stürmer unterschrieb bei den Österreichern einen langfristigen Vertrag bis 2021. Über die Ablösemodalitäten wurde zwischen den beiden Vereinen Stillschweigen vereinbart.

Adeyemi, welcher seit der E-Jugend für die Spielvereinigung Unterhaching stürmte, kam in der abgelaufenen Saison zu 15 Einsätzen in der B-Junioren Bundesliga und erzielte dabei 15 Tore. Ab Winter diesen Jahres ging er auch für die A-Junioren in der Bundesliga auf Torejagd. Bei sieben Einsätzen gelang ihm ein Treffer. Der 16-jährige wechselte 2012 vom FC Bayern München an den Unterhachinger Sportpark und durchlief seitdem jede Jugendmannschaft im Hachinger Nachwuchsleistungszentrum. Während seiner Zeit bei der Spielvereinigung konnte Adeyemi gleich zu Beginn mit seiner neuen Mannschaft einen riesigen Erfolg verbuchen. 2013 feierte der Youngster in seinem ersten Jahr im Rot-Blauen Trikot mit den E-Junioren den Sieg im Merkur CUP, woran er entscheidenden Anteil hatte. Das schon damals auf sich aufmerksam machende Talent unterschrieb Anfang 2017 einen Fördervertrag bei der SpVgg Unterhaching und entschied sich damit weiter für den Hachinger Weg. Sportlich einen großen Schritt machte Karim Adeyemi auch gegen Ende vergangenen Jahres, als ihn U16-Bundestrainer Michael Feichtenbeiner erstmals zur deutschen Nationalmannschaft einlud und er seitdem dort ein fester Bestandteil ist. Das Talent bestritt seitdem sechs Spiele im Nationaltrikot und war auch dort schon zweimal vor dem Tor erfolgreich. Sein erster Treffer gelang ihm Ende März, als die deutsche Elf auf Italien traf. Nur zwei Monate später markierte Adeyemi im Länderspiel gegen Frankreich seinen zweiten Treffer für die Deutschen. „Für die sportliche Entwicklung von Karim ist es nun die logische Konsequenz, dass er schon jetzt zu einem größeren Verein wie Red Bull Salzburg geht. Ich freue mich sehr für ihn und bin überzeugt, dass dies der richtige Weg ist und er dort seinen nächsten Schritt in Richtung Profifußball machen wird. Ich werde Karims weitere Karriere natürlich aufmerksam verfolgen und würde mich sehr freuen, wenn er sich sportlich so weiterentwickelt und vor allem aber so bodenständig bleibt wie bisher“, so Präsident Manfred Schwabl. Auch einen großen, entscheidenden Anteil an Karim Adeyemis Entwicklung hatte das Hachinger Nachwuchsleistungszentrum. „Danke auch an unser NLZ mit seinen Jugendtrainern und Verantwortlichen, welche in den vergangenen Jahren sehr gute Arbeit geleistet haben. Nur so können Talente wie Karim gefördert und Schritt für Schritt zum Profi ausgebildet werden“, lobt Schwabl das Nachwuchsleistungszentrum der SpVgg Unterhaching.