ALLGEMEIN30.07.2019

Haching-Aktie: Erster Kurs bei 8,30 €

Diesen Artikel empfehlen:
BrseNeuWebsitegut
Foto: SpVgg
Heute startete der Handel an der Börse München.

Seit heute wird die Aktie der Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA (ISIN DE000A2TR919) an der Börse München gehandelt. Der erste Kurs lag bei 8,30 Euro und damit über dem Emissionspreis von 8,10 Euro. Die Emission mit mehr als 1.150 Orders unterschiedlichster Stückzahl beweist das große Interesse, das die zweite deutsche Fußball-Aktie bei den Anlegern erfahren hat.

„Wir freuen uns über den Börsengang von Unterhaching und die große Medienaufmerksamkeit. Für die laufende Saison auf dem Rasen und auf dem Börsenparkett wünschen wir der Spielvereinigung jetzt viel Erfolg“, so Dr. Marc Feiler, Geschäftsführer der Börse München. „Mit den von der Spielvereinigung propagierten Werten wie Begeisterungsfähigkeit, Bodenständigkeit, Zusammenhalt und Realitätssinn können wir uns gut identifizieren“, so Feiler weiter. „Die Aktie wird in unserem Mittelstandssegment m:access gelistet. Wir freuen uns über den Mut der Spielvereinigung, einen neuen Weg zu gehen und begleiten diesen gerne“, ergänzt Feiler.

„Unser Ziel, die Aktie der Spielvereinigung Unterhaching möglichst breit zu streuen, haben wir mit dem Börsengang voll und ganz erreicht. Wir sind sehr zuversichtlich, in den nächsten Monaten auch noch die restlichen Aktien aus unserer Kapitalerhöhung vollständig zu platzieren. Aber schon jetzt haben wir ein positives Eigenkapital, sind schuldenfrei und können aus einer gesicherten Position heraus agieren. Damit können wir uns nun voll auf unser Ziel, den mittelfristigen Aufstieg in die 2. Bundesliga, fokussieren“, erklärt Manfred Schwabl, Geschäftsführer der GmbH & Co. KGaA zum Börsengang.