ALLGEMEIN25.06.2019

Haching schaut hin - Inklusionstag

Diesen Artikel empfehlen:
bild inklusion hp
Am 14. Juli veranstaltet die SpVgg zusammen mit dem BFV, Special Olympics Bayern und dem Team Bananenflanke München einen besonderen Tag.

Gemeinsam für Inklusion, Gemeinsam für Sport an der Basis: Unter diesem Motto findet am Sonntag, 14. Juli 2019, erstmalig der große „Haching schaut hin – Inklusionstag“ statt. Zusammen mit dem Bayerischen Fußballverband (BFV), Special Olympics Bayern (SOBY) und dem Team Bananenflanke München veranstaltet die SpVgg Unterhaching diesen besonderen Tag. Es wird ein Inklusionsparcours organisiert, sowie als Highlight Inklusions-Fußballspiele im Stadion. Die Sepp-Herberger-Stiftung des DFB sponsert T-Shirts für alle Teilnehmer der Fußballspiele. Vier Teams mit prominenten Paten werden an den Start gehen. Moderatorin Nele Schenker, die ein Gründungsmitglied der Bananenflanke München ist, wird durch den Tag führen.

Außerdem werden an diesem Tag das Fanfest der Spielvereinigung, sowie das jährlich stattfindende Spiel der 1. Mannschaft gegen die von Fußballfans gewählten "Stars des Münchner Amateurfußballs" (eine Auswahl von Amateurfußballern aus der Region) im Sportpark stattfinden (16.00 Uhr). Beginn der Veranstaltung ist um 12.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.


Dr. Rainer Koch (1. Vizepräsident DFB und Präsident des BFV): „Der Fußball ist für alle da und auch bei Menschen mit Handicap die beliebteste Sportart. Auch sie sind Teil unserer großen Fußballfamilie – nicht weniger begeistert, nicht weniger engagiert und eine absolute Bereicherung für den Sport. Sie rücken nur häufig bei der Fußball spielenden Masse der Menschen ohne Handicap in den Hintergrund. Deswegen ist es eine wunderbare Sache, Handicap-Fußballer und das Thema Inklusion bei einer Großveranstaltung wie in Unterhaching einzubinden, die herausragenden Leistungen der Handicap-Fußballer zu präsentieren und gleichzeitig auch aufzuzeigen, welche Potenziale darin stecken, Menschen mit Handicap in die Vereine und die Vereinsarbeit zu integrieren. Es ist auch herausragend, wie die SpVgg Unterhaching seit Jahren das Zusammenspiel zwischen  Profi- und Amateurfußball lebt und unterstützt. Dass das Spiel der Münchner Amateurauswahl gegen die SpVgg Unterhaching künftig im Hachinger Sportpark vor großer Kulisse stattfindet und von einem immer größer werdenden und vielfältigen Fußball-Rahmenprogramm begleitet wird, zeigt, welche Kraft der Fußball entwickeln kann, wenn sich alle Beteiligten einig sind und diesen Grundgedanken des organisierten Fußballs in Deutschland verinnerlichen. Das ist ein ganz starkes Signal!“

Manfred Schwabl (Präsident der SpVgg Unterhaching): „Wir als SpVgg Unterhaching sind sehr stolz darüber, den "Haching schaut hin - Inklusionstag" erstmalig bei uns im Sportpark veranstalten zu dürfen. Ein besonderer Dank geht dabei an den BFV, Special Olympics Bayern und das Team Bananenflanke München. Als Fußballverein hat auch die Spielvereinigung eine besondere Vorbildfunktion zu leisten. Deshalb darf nicht nur der Profisport im Fokus stehen, sondern auch die Arbeit an der Basis und insbesondere das Vermitteln von Werten. Der Inklusionsgedanke passt deshalb perfekt zu unserer Philosophie hier in Unterhaching, die wir mit unserem Sozialprojekt "Haching schaut hin" nachhaltig leben.“

Albin Hofmayer (Mitglied des Athletenrats von Special Olympics Bayern): „Sport ist ein wichtiger Bestandteil in meinem Leben. Als Athletensprecher von Special Olympics Bayern ist es mir deshalb wichtig, vielen Menschen mit einer geistigen Behinderung davon zu berichten, wie gut Sport für mich und meine Gesundheit ist. Gemeinsam mit unseren Partnern beim Inklusionstag 2019 bei der SpVgg Unterhaching können wir jetzt sehr viele Menschen auf einmal erreichen. Genauso funktioniert Inklusion: gemeinsam!“

Benny Lauth (Teampate Team Bananenflanke; Gründungsmitglied Team Bananenflanke München): „Wir freuen uns sehr als Team Bananenflanke München im Rahmen des „Haching schaut hin – Inklusionstages 2019“ gemeinsam mit unseren Partnern beeinträchtigen Menschen eine Möglichkeit zu bieten zum einen über Freizeitsport zu informieren und auch aktiv an diesem Tag zu betreiben. Das Team Bananenflanke München hat sich zum Ziel gesetzt geistig beeinträchtigen Kinder und Jugendlichen eine professionelle Plattform zu bieten dem Fußballsport nachzueifern. Getreu unserem Motto: Fußball kennt keine Grenzen! werden wir zusammen mit der SpVgg Unterhaching und unseren Partnern an diesem Tag ein tolles Setting für gelebte Inklusion schaffen."