PROFIS10.10.2019

"Viel mehr geht nicht!"

Diesen Artikel empfehlen:
HainWebsite
Foto: Sven Leifer
Am Freitag steigt das Derby im Toto-Pokal.

Derby-Time im Toto-Pokal! Am Freitag geht es für die SpVgg Unterhaching ins Grünwalder Stadion zum TSV 1860 München. Anpfiff ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse. Sport1 überträgt die Partie live, M 94.5 berichtet im Radio. Schiedsrichter des Spiels ist Robert Hartmann (Ingolstadt).

Der Gegner: Am vergangenen Wochenende gab es bei den Würzburger Kickers in der Liga ein 1:2. „Wir haben uns selber geschlagen!“, haderte Trainer Daniel Bierofka nach der Partie mit Blick auf die Chancenverwertung. Auswärts will es für 1860 nicht so laufen in dieser Saison. Ein Sieg steht in der Bilanz – die Punkte holen die Löwen im Grünwalder Stadion. Als einziges Team in der 3. Liga ist 1860 zu Hause noch ungeschlagen. Efkan Bekiroglu, der mit drei Treffern der beste Torschütze der Löwen in der Liga ist, könnte nach seiner Verletzung zurück in den Kader kommen.

Die ersten beiden Runden im diesjährigen Toto-Pokal absolvierte 1860 souverän. Bei FT Schweinfurt (6:1) und beim TV Aiglsbach (11:1) wurden deutliche Siege geholt. Im Achtelfinale beim TSV 1865 Dachau brauchten die Löwen aber das Elfmeterschießen, um in die nächste Runde einzuziehen (6:5). „Ich freue mich, Dominik Stahl, Stephan Hain, Moritz Heinrich, Markus Schwabl und Jannik Bandowski, der leider verletzt ist, wiederzusehen. Teilweise habe ich mit ihnen zusammengespielt oder sie trainiert. Aber wenn die 90 Minuten angepfiffen werden, dann tritt die Freundschaft in den Hintergrund“, sagt Bierofka vor dem Spiel.

Die Bilanz: Im Toto-Pokal ist das Spiel eine Premiere. Im Jahr 2000 spielten die beiden Mannschaften im DFB-Pokal gegeneinander. Damals gewann 1860 im Sportpark 2:1 n.V..

Pressekonferenz

Claus Schromm über…

…das Spiel: „Das ist ein unglaubliches Viertelfinale. Im Achtelfinale hatten wir schon Türkgücü München und jetzt haben wir so ein Brett vor der Nase. Aber es ist überragend. Das Wetter wird auch besser sein, Flutlicht auf Giesings Höhen – viel mehr geht nicht. Wir freuen uns wahnsinnig auf das Spiel und sind heiß darauf, uns durchzusetzen. Wir wollen den Toto-Pokal gewinnen und in den DFB-Pokal einziehen.“

…das Personal: „Bisher haben wir im Pokal immer viel gewechselt. Das gibt das Spiel diesmal nicht her. Auf der Torhüterposition steht ein Pflichtwechsel an. Wir wollen aber mit unserer besten Startelf agieren.“

zum Spielbericht »