PROFIS08.02.2019

U19-Youngster Anspach mit Profi-Debüt - Müller verletzt

Diesen Artikel empfehlen:
Anspach Website
Foto: SpVgg Unterhaching
Eigengewächs Niclas Anspach stand am Samstag zum ersten Mal im Profikader. Dabei kam er gleich zu seinem Debüt. Schlechte Neuigkeiten gab es bei Jim-Patrick Müller.

Mittelfeldspieler Niclas Anspach stand am Wochenende zum ersten Mal im Kader der Profis. „Ich freue mich, dass ich mit nach Rostock darf. Das wird eine tolle Erfahrung für mich“, sagte der 18-Jährige vor der Abreise. Seit dem Wintertrainingslager ist Anspach im Kader der Profis. „Für uns ist das die logische Konsequenz, dass wieder ein Talent aus dem NLZ bei den Profis eine Chance bekommt“, so Trainer Claus Schromm. „Eigentlich wäre auch Alexander Kaltner dran, der letztes Jahr aus dem NLZ gekommen ist. Leider ist er nach zwei Knie-Operationen noch im Stabilitätsprogramm.“

Bei der 0:2-Niederlage der Rot-Blauen bei Hansa Rostock kam der 18-Jährige gleich zu seinem Debüt, als er für Innenverteidiger Marc Endres in der 79. Minute eingewechselt wurde.

Schlechte Neuigkeiten gab es bei Jim-Patrick Müller. Wegen eines Faserisses in der linken Wade fiel der 29-Jährige für das Spiel in Rostock aus. „Gerade im Hinblick auf die englischen Wochen trifft uns das sehr“, sagte Schromm. „Fittes Personal ist für die intensive Zeit, die uns bevorsteht, essentiell.“

zum Spielbericht »