JUNIOREN - VORBERICHTE23.11.2018

Derbytime am Samstag!

Diesen Artikel empfehlen:
Derbytime
Foto: Lars Schade
Das Wochenende der #HachingYoungsters steht ganz im Zeichen zweier Derbys. Die U15 und U19 müssen beide zum TSV 1860 München. Aber auch die B-Junioren sind im Einsatz.

Am Samstag ist Derbytime! Direkt nacheinander sind erst die U15 und dann die U19 an der Grünwalder Straße zu Gast. Um 12:30 Uhr wird die Partie in der C-Junioren Regionalliga-Süd angepfiffen. Die Hachinger kommen nach dem 5:0-Sieg über den FC Ingolstadt mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein und nun als Tabellensechster zu den „Löwen“. Der TSV 1860 München steht nach fünf Erfolgen nacheinander auf Rang drei der Tabelle und geht als leichter Favorit in dieses Derby. Zuletzt konnte man einen 0:1-Rückstand bei der SpVgg GW Deggendorf noch in einen 2:1-Sieg umwandeln.

Neben der Derbybrisanz hat die U19-Partie im Anschluss obendrein auch noch Topspiel-Charakter. In der A-Junioren Bayernliga haben sich mit Greuther Fürth, Jahn Regensburg, dem TSV 1860 und der SpVgg Unterhaching bereits vier Spitzenteams von der Konkurrenz absetzen können. Am vergangenen Spieltag trafen die „Top Four“ in Form von Fürth gegen die „Löwen“, sowie Regensburg bei den Hachingern aufeinander. Während die Münchner bei Ligaprimus Greuther Fürth einen Last-Minute-Punkt ergatterten, schlugen die Vorstädter den Jahn zuhause mit 2:1 und zogen damit punktemäßig mit dem TSV 1860 gleich. Der Rückstand auf Regensburg beträgt nur noch einen Zähler, auf Fürth dagegen noch sieben Punkte, allerdings haben die Rot-Blauen noch ein Spiel weniger. Mit einem Sieg im Derby würden die Jungs von Trainer Robert Lechleiter am Stadtrivalen vorbeiziehen. Der Übungsleiter der U19 ist zuversichtlich für Samstag: „Nach dem Sieg gegen Regensburg gehen wir natürlich mit viel Selbstvertrauen in das Derby. Wir wollen dort weitermachen wo wir am Sonntag aufgehört haben und die letzten Spiele in diesem Jahr erfolgreich gestalten“, so der 38-Jährige. Anstoß in Giesing ist um 15 Uhr. Alle Beteiligten freuen sich natürlich über fleißige Unterstützung.

B-Junioren greifen am Sonntag ein

Am Sonntag steht in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest dann bereits der erste Rückrundenspieltag auf dem Programm. Im direkten Abstiegsduell gegen den FC Ingolstadt will die U17 der Hachinger den Erfolg aus dem Sommer wiederholen. Damals siegten die Rot-Blauen bei den „Schanzern“ mit 2:1. Nun kommen die Ingolstädter in die Vorstadt. Für beide Teams geht es um viel. Die Gäste stehen zwar auf Rang zehn, und damit zwei Plätze über den Hachingern, jedoch trennt sie nur einen Punkt von den Rot-Blauen, die momentan auf einem der drei Abstiegspositionen stehen. „Beide Teams wissen um die Bedeutung dieses Spiels. Wir wollen - wie auch schon im Hinspiel - ein positives Ergebnis erzielen“, berichtet U17-Coach Marc Unterberger. Um 11 Uhr wird die Partie am Kunstrasen angestoßen. Währenddessen hat Wehen Wiesbaden, das zwischen den beiden Oberbayern-Teams steht, eine enorm schwere Aufgabe vor der Brust. Die Hessen empfangen den Ligaprimus FC Bayern.

Auch die zweite Hachinger B-Jugend ist an diesem Sonntag im Einsatz. Die U16 hat im Abstiegskampf Tabellenführer Greuther Fürth zu Gast. Nach der Derby-Niederlage gegen den TSV 1860 München vergangene Woche, kommt nun der nächste harte Brocken in den Sportpark. Auch hier wird auf Kunstrasen gespielt, Beginn ist um 15 Uhr.

Zudem wird an diesem Wochenende noch fleißig getestet. Am Samstag um 11 Uhr empfängt die U13 den U15-Kreisligist TuS Holzkirchen. Eine halbe Stunde später ist die U12 bei der U13 des SV Heimstetten, ebenfalls in der Kreisliga beheimatet, zu Gast. Einen Tag später sind dann noch zwei Testspiele in Geretsried angesetzt. Um 12 Uhr ist die Hachinger U10 gegen die U11 der Gastgeber, wie auch die Hachinger Herbstmeister ihrer Gruppe, dran. Zwei Stunden später dann die U11 der Rot-Blauen gegen die U13 der Geretsrieder, zur Winterpause Zweitplatzierter der Zugspitz-Kreisliga.