ALLGEMEIN01.02.2013

Kurznews

Diesen Artikel empfehlen:
spvgg unterhaching schnee
Helfer für Sonntag gesucht; Remonsan ist Matchpresenter am Sonntag; TV-Programm rund ums Halle-Spiel; Fanshop am Sonntag; RotBlau aktuell
Helfer für Sonntag gesucht

Unter der Woche waren die Wetterverhältnisse in Unterhaching schon frühlingshaft, doch am Wochenende soll der Winter laut Wetterbericht wieder zurückkehren. Der aktuell anhaltende Regen soll ab Samstagabend in Schnee übergehen und für den Sonntag sind ebenfalls leichte Schneefälle angesagt.

Sollte es tatsächlich so kommen, benötigt die SpVgg die Hilfe von möglichst vielen freiwilligen Helfern, die den Platz sowie die Stehtribünen vom möglichen Schnee befreien, damit das Spiel stattfinden kann. Daher schon jetzt der Aufruf: Wenn bis Sonntag Schnee fällt, bitten wir, sich um 9:30 Uhr am Eingang zur Geschäftsstelle einzufinden. Es stehen zwar einige Schneeschaufeln zur Verfügung, doch wäre es hilfreich, wenn weitere Schaufeln mitgebracht werden.

Für die freiwilligen Helfer gäbe es im Falle, dass der Winter zurückkehrt, je eine Sitzplatzfreikarte für das Heimspiel gegen den Halleschen FC am gleichen Tag (14 Uhr).

Remonsan ist Matchpresenter am Sonntag

Die in Unterhaching ansässige Firma Remonsan, die Dienstleistungen und Sanierungen aller Art übernimmt, tritt am Sonntag als Match-Presenter der Partie SpVgg Unterhaching - Hallscher FC auf. 

Herr Seidel, Gesellschafter von Remonsan, engagiert sich mit seiner Firma für die Hachinger, weil ihm vor allem die Jugendarbeit sowie das Konzept des Vereins, welches auf junge Nachwuchsspieler setzt, am Herzen liegt. Bei der SpVgg wird dies natürlich äußerst positiv aufgenommen. "Wir freuen uns sehr über das Engagement von Herrn Seidel und der Firma Remonsan. Es zeigt uns, dass sich regionale und vor allem Unterhachinger Unternehmen mit uns und unserem Konzept identifizieren können und auf die Spielvereinigung als Partner bauen. Wir danken Herrn Seidel und freuen uns auf eine gute Partnerschaft", erklärt Marketing-Mitarbeiter Christoph Rottmüller.

TV-Programm rund ums Halle-Spiel

Am heutigen Freitag absolvierten die Jungs des Trainer-Duos Claus Schromm und Manuel Baum auf dem Kunstrasen im Sportpark die vorletzte Trainingseinheit vor der Partie gegen den Halleschen FC. Verfolgt wurden die Hachinger dabei von zwei Kamerateams, denn nicht nur HachingTV wird einen Vorbericht zum anstehenden Heimspiel produzieren, sondern auch münchen.tv berichtet am heutigen Freitag in den Nachrichten (18:00, 19:00 und 21:00 Uhr) über die Verletzung von Keeper Stefan Riederer und der Begegnung mit dem Halleschen FC.

Über die Partie selbst berichten am Sonntag der BR und der MDR in ihrem Programm. Die ausführlichen Stimmen zur Partie gibt es schließlich auf dem YouTube-Kanal von HachingTV.

Den Anfang bei den Zusammenfassungen macht der MDR mit seiner Sendung "Sport im Osten" ab 17:15 Uhr. Zu sehen ist "Sport im Osten" auch im Internet. Den Livestream der Sendung gibt es hier. Der BR zeigt die Highlights der Partie SpVgg Unterhaching : Hallescher FC dann ab 22:45 Uhr in "Sport in Bayern".

Fanshop am Sonntag

Am Sonntag hat der Fanshop nicht wie gewohnt nach der Partie geöffnet, sondern lediglich vor Anpfiff des Heimspiels. Es sollte also genügend Zeit vor dem Spiel gegen den Halleschen FC eingeplant werden, um noch ein Trikot oder einen Schal im Fanshop, der sich im Info-Center befindet, zu erwerben.

RotBlau aktuell

Die nächste Ausgabe für Sonntag ist bereits im Sportpark eingetroffen. Künftig werden Doppelausgaben des Stadionmagazins für nur 1€ an den Stadionkassen angeboten. So erhalten die Leser schon an diesem Wochenende neben den Informationen zum Halleschen FC auch einen Bericht über den SV Wehen Wiesbaden (Dienstag, 12.02., 18:30 Uhr).

Außerdem hat die RotBlau aktuell-Redaktion ein Interview mit unserem Neuzugang Benjamin Kauffmann geführt. Darüber hinaus gibt es im Gespräch mit Hachings neuem Marketing-Leiter Markus Marchner einen ersten kleinen Einblick ins zukünftige neue Sponsorenkonzept und im "Finalen Flachplass" stellt sich Stürmer Andreas Voglsammer den 11 Fragen. Die beiden Trainer Claus Schromm und Manuel Baum beantworten die Fragen, die von Fans über die Facebook-Seite gestellt wurden.