JUNIOREN - SPIELBERICHTE25.05.2019

U17 unterliegt Heidenheim

Diesen Artikel empfehlen:
U17FCH
Foto: SpVgg
Die Hachinger verlieren im Stadion 0:1 gegen Heidenheim.

Die U17 der SpVgg Unterhaching hat am 25. und vorletzten Spieltag der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest 0:1 (0:1) gegen den 1. FC Heidenheim verloren. Vor 400 Zuschauern im Stadion am Sportpark erzielte Jannik Pfänder das Tor des Tages für die Gäste (6.). 

Angepeitscht von den lautstarken Fans von der Südtribüne, die auf der mit neuen Sitzen ausgestatteten Haupttribüne Alles gaben, wollten die Haching Youngsters im Kampf um den Klassenerhalt drei Punkte klar machen. Doch die Gäste aus Heidenheim schlugen zuerst zu. Jannik Pfänder nutzte nach einem Eckball das Chaos im Hachinger Strafraum und drückte den Ball über die Linie (5.). Im Anschluss entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Die Rot-Blauen drückten auf den Ausgleich, kamen gegen tief stehende Gäste aber zu keinen klaren Torchancen. Einzig Dominik Bachers Kopfball in der 27. Minute ging knapp am Tor vorbei. Bis zur Pause passierte ansonsten nicht mehr viel. So ging es mit dem 0:1 aus Hachinger Sicht in die Halbzeit. 

Nach dem Seitenwechsel hatten erneut die Heidenheimer die erste gute Chance. Sirokas brachte den Ball aus spitzem Winkel auf das Hachinger Tor, doch Keeper Fabian Scherger konnte mit einer starken Parade zur Ecke klären (46.). Torraumszenen waren ansonsten rar. Leonard Grob hatte die bis dahin beste Möglichkeit der Vorstädter in der 58. Minute. Aus 13 Metern kam der 16-Jährige freistehend zum Schuss, schloss ab zu zentral ab, sodass Gästekeeper Luis Idjakovic keine Probleme hatte. In der 65. Minute setzte sich Dominik Bacher bei einem Konter stark durch und bediente Marius Pösl, der von der Kante des Sechzehnmeterraums nur an der Latte scheiterte. Dieser Aluminiumtreffer war noch einmal ein Weckruf für Fans und Mannschaft. Die Hachinger schnürten die Heidenheimer jetzt in der eigenen Hälfte ein. In der 77. Minute musste Heidenheims Kapitän Mohammad Zaher dann mit einer Geld-Roten Karte vom Platz. Doch auch die Überzahl in den letzten Minuten half nichts mehr. Es blieb beim 0:1. Die Haching Youngsters bleiben somit bei 22 Punkten. 

Am letzten Spieltag geht es für die Haching Youngsters des Trainerteams Marc Unterberger, Wolfgang Sonnenhauser und Team-Manager Christian Schreyer zum Karlsruher SC.