JUNIOREN - SPIELBERICHTE13.05.2019

U19 arbeitet sich zum nächsten Sieg

Diesen Artikel empfehlen:
Vor2
Foto: SpVgg Unterhaching
U11 souverän in nächster Merkur-CUP-Runde.

U19: Die U19 hat in Burghausen einen wahren Arbeitssieg feiern können. Die Hachinger siegten im Stadion der ersten Mannschaft dank des Treffers von Laurin Demolli in der 83. Minute. In der Nachspielzeit kam Wacker noch einmal zu einer guten Ausgleichschance, doch Kapitän Julius Schmid sicherte schließlich die drei Punkte mit einer herausragenden Parade. „Das war ein starker Auftritt über die gesamten 90 Minuten. Respekt an die Jungs, die immer gewinnen wollen und dafür alles raushauen“, so Trainer Robert Lechleiter. Vier Spieltage vor Schluss stehen die Rot-Blauen damit weiter auf Platz zwei der A-Junioren Bayernliga.

U17: Die Haching Youngsters nutzten die spielfreie Zeit der Bundesliga für ein Testspiel beim Tabellenführer der B-Junioren Bayernliga, der SpVgg Greuther Fürth. Dieses konnten die Rot-Blauen mit 3:2 für sich entscheiden. Die Tore erzielten: Marius Pösl (19., 27.) und Lucas Stegemann (32.). Der nächste Spieltag steigt am 25. Mai gegen den 1. FC Heidenheim.

U12: Mit 1:0 (0:0) hat die Hachinger U12 am 21. Spieltag der BOL gegen die DJK Ingolstadt gewonnen. Nach einer ereignisarmen und etwas trägen ersten Hälfte entschieden die Hachinger das Spiel in einer turbulenten zweiten Halbzeit für sich. Den Siegtreffer erzielte Erik Baer nach einem Foul-Neunmeter. Einige Chancen ließen die Rot-Blauen liegen und so kamen die Gäste ebenfalls per Strafstoß zur Ausgleichchance, scheiterten aber dabei am Pfosten. Kurz vor Schluss vergaben die Gastgeber dann noch den dritten Neunmeter des Spiels. Insgesamt steht ein verdienter Sieg, der aber höher hätte ausfallen können. „Wir haben leider erst in der zweiten Hälfte das gewünschte Tempo auf den Platz gebracht. Wir können kreativer und schneller Fußball spielen, als wir es heute über weite Strecken getan haben. Daran wollen wir arbeiten“, so Trainer David Schneider. Die U12 ist nun seit vier Spielen ungeschlagen und konnte ihren Vorsprung auf den Tabellenvierten auf fünf Punkte ausbauen.

U11: In Aying stand für die Haching Youngsters die erste Runde des Merkur CUPs auf dem Plan. Im ersten Spiel seit sechs Monaten auf dem Kleinfeld bemühten sich die Hachinger ihr Potential auf das Feld zu bringen. Mit leichten Anlaufschwierigkeiten kam es zu einem 9:0 gegen den FC Deisenhofen. Gegen Brunnthal gelang im strömenden Regen ein 15:0, womit man sich problemlos für das Kreisfinale qualifizierte. „Wir haben heute sehr fokussiert unsere erste Pflichtaufgabe erfüllt. Auch konnten wir den Reiz am Kleinfeld mit den kurzen Wegen, vielen Toraktionen und Toren wieder für uns entdecken“, sagte Trainer Jonas Schreiber. Das Kreisfinale steigt in zwei Wochen.

U10: Die Hachinger konnten das Duell der zwei rot-blauen SpVgg’s gegen 1906 Haidhausen für sich entscheiden. Am Ende stand ein klarer 7:1-Sieg für die Vorstädter. Damit verbesserte man sich in der Tabelle auf den vierten Rang. Am kommenden Samstag empfangen die Haching Youngsters den MSV Bajuwaren am Sportpark.