ALLGEMEIN14.12.2020

"Wollen wieder auswärts punkten"

Diesen Artikel empfehlen:
Vor Mannheim A
Foto: Sven Leifer
In der englischen Woche geht es nach Mannheim.

In der letzten englischen Woche des Jahres geht es für die SpVgg Unterhaching zum SV Waldhof Mannheim. Anpfiff im Carl-Benz-Stadion am Dienstag ist um 19 Uhr, Magenta Sport übertragt live.

Der Gegner: Am vergangenen Wochenende gab es für Waldhof Mannheim eine herbe Klatsche. 0:5 ging die Partie beim TSV 1860 München verloren. „Heute war ein gebrauchter Tag. Das ist eine Niederlage, die darf uns so – und in der Höhe schon gar nicht – niemals passieren. Es gibt zwei bis drei Spiele im Jahr, die schenkst du ab und weißt nicht, wo du mit der Analyse beginnen sollst. Das heute ist eines dieser Spiele gewesen“, sagte Trainer Patrick Glöckner nach dem Spiel.

Für Mannheim war es die zweite Niederlage in Folge. Bereits in der Vorwoche gab es ein 0:2 beim SV Meppen – davor blieb der Waldhof fünf Spiele ungeschlagen. Der drittbeste Angriff der Liga steht somit auf dem zwölften Platz – auch weil man die drittmeisten Gegentore kassiert hat.

Die Verletztenliste ist lang. Max Christiansen (muskuläre Probleme), Dorian Diring (Knorpelschaden), Jan-Hendrik Marx (Entzündung der Patellasehne), Anthony Roczen (Innenbandriss im Knie), Marco Schuster (Leistenbruch) und Jesper Verlaat (Muskelfaserriss) fehlen gegen die Spielvereinigung.

Die Bilanz: In der 3. Liga ist Haching gegen Mannheim noch ungeschlagen. In der letzten Saison gewannen die Rot-Blauen die erste Begegnung seit 17 Jahren mit 3:0 in Mannheim, das Rückspiel endete torlos.

Das Personal: Hinter dem Einsatz von Lucas Hufnagel steht ein Fragezeichen. Er hat sich beim Spiel gegen Kaiserslautern eine Prellung zugezogen.

Pressekonferenz mit Arie van Lent:

„Ich glaube, dass die Niederlage von Mannheim weder ein Vor-, noch ein Nachteil für uns ist. Ich denke da auch gar nicht so viel darüber nach. Sie sind immer noch eine der heimstärksten Mannschaften in der Liga. Ich will lieber auf uns selber schauen. Unsere Situation ist nicht schlecht, aber auch nicht optimal. Wir wollen uns stabilisieren. Unser letzter Auswärtssieg war in Ingolstadt. In der Fremde haben wir bislang unsere Möglichkeiten nicht so genutzt. Nach den erfolgreichen Heimspielen wollen wir auch wieder auswärts Punkte sammeln!“

 

 

zum Spielbericht »