PROFIS22.01.2021

Rückrundenauftakt!

Diesen Artikel empfehlen:
Vor Zwickau A
Foto: Leifer
Am Samstag kommt Zwickau in den Sportpark.

Das erste Rückrundenspiel steht an. Der FSV Zwickau kommt in den Sportpark. Anpfiff ist um 14.00 Uhr. Magenta Sport überträgt die Partie live. Für das Radio ist M94.5 vor Ort.

Der Gegner: Mit 17 Spielen ist der FSV Zwickau die Mannschaft mit den wenigsten Partien in der Saison. So steht man derzeit auf dem 18. Platz in der Liga. Unter der Woche gab es ein achtbares 1:1 beim SC Verl. „Wir hatten in der ersten Viertelstunde Aktionen, wo wir total inkonsequent agierten. Da hätten wir 0:2 hinten liegen können. Da hatten wir Glück und einen sehr guten Torwart. Wie wir aber zurückgekommen sind in der zweiten Halbzeit, das war schon sehr ordentlich“, sagte Trainer Joe Enochs nach dem Spiel.

Auffällig bei den Schwänen ist die Auswärtsstärke. Während man in der heimischen GGZ-Arena auf dem letzten Platz steht, wurde Auswärts lediglich eine Partie verloren. Bei Wehen Wiesbaden gab es eine 1:3-Niederlage.

„Wir wollen von Anfang an da sein. Wenn wir an die letzten Leistungen anknüpfen und an die Leistungsgrenze gehen, werden wir etwas mitnehmen“, sagte Mike Könnecke auf der Pressekonferenz vor dem Spiel in Unterhaching. Auch Enochs ist die Wichtigkeit der Partie bewusst. „Unterhaching ist ein gefährlicher Gegner, der auch um den Klassenerhalt kämpft. Wir müssen unsere Tugenden auf den Platz bringen, um erfolgreich zu spielen. Und wir dürfen keine Phase der Partie verschlafen“, so der FSV-Trainer.

Bester Torschütze der Zwickauer ist Ronny König mit fünf Treffern. Der 37-Jährige spielt bereits seit 2016 beim FSV.

Felix Drinkuth und Yannik Möker befinden sich noch im Aufbautraining. Zudem sitzt Manfred Starke, der gegen Verl das FSV-Tor vorbereitet hat, eine Gelbsperre ab.

Die Bilanz: Beide Teams konnten von den bisherigen sieben Partien in der 3. Liga zwei gewinnen. Das Hinspiel verlor Haching im September durch einen Treffer in der 89. Minute 1:2 (0:1). Der Treffer für die Spielvereinigung erzielte Dominik Stroh-Engel per Elfmeter (67.).

Personal: Hinter dem Einsatz von Patrick Hasenhüttl steht ein Fragezeichen. Er hatte bei Türkgücü einen Schlag aufs Knie bekommen. Boipelo Mashigo hat weiterhin Probleme im Adduktorenbereich. Zudem fehlen die Langzeitverletzten. Mit einem Einsatz am Samstag würde Robert Müller übrigens mit Tim Danneberg Rekordspieler der 3. Liga werden (332 Einsätze).

Pressekonferenz mit Arie van Lent:

„Der Punkt unter der Woche bei Türkgücü war sehr wichtig für uns. Wir haben eine gute Leistung gezeigt und wollen nun eine positive Serie starten. Mit ein bisschen mehr Kaltschnäuzigkeit hätten wir sogar drei Punkte mitnehmen können. Zwickau ist auch etwas im Aufwärtstrend. Es wird sicherlich ein kampfbetontes Spiel.“

Stadionzeitung: Hier zur aktuellen Onlineausgabe der Stadionzeitung zum Spiel gegen Zwickau

 

zum Spielbericht »