PROFIS08.07.2021

4:0-Sieg gegen Dachau

Diesen Artikel empfehlen:
VorlageHomepageBild Kopie Wiederhergestellt Kopie
SpVgg Unterhaching
Haching gewinnt das Testspiel gegen Dachau.

Haching wurde seiner Favoritenrolle in Dachau über die gesamten 90 Minuten gerecht, auch wenn Fabian Scherger schon in der ersten Minute sein Können unter Beweis stellen musste. Im Eins gegen Eins parierte der Hachinger Keeper spektakulär den Schuss des Dachauer Angreifers. In der Folge übernahm dann aber Haching wie erwartet das Spielgeschehen. Schon nach vier Minuten flankte Markus Schwabl auf den eingelaufenen Jannis Turtschan, der ohne Mühe die 1:0-Führung erzielen konnte. Kurz darauf servierte Felix Göttliche zum 2:0. Seine Hereingabe veredelte Christoph Ehlich per Flugkopfball ins Kreuzeck (15.). Nach 26. Spielminuten setzte sich Sandro Porta über die Linke Seite durch und zog nach Innen. Aus halbrechter Position schlenzte der Youngster den Ball wunderschön ins lange Eck. 3:0. Bis zur Halbzeit hatte Haching noch einige Chancen mehr, ein weiteres Tor blieb ihnen allerdings verwehrt.

Auch im zweiten Durchgang fand die Partie hauptsächlich in der Dachauer Hälfte statt. Es dauerte allerdings bis zur 80. Minute, ehe Porta erneut jubeln konnte. Nach Flanke von Göttlicher stieg der Stürmer am höchsten und versenkte das Leder zum 4:0-Endstand im Tor. Über die gesamte Spieldistanz agierte Haching dominant und ließ dem TSV 1865 kaum Luft zum atmen und so stand am Ende ein hochverdienter Sieg für die Spielvereinigung.

Aufstellung Halbzeit 1: Scherger, Schwabl (81. Bauer), Porta, Stahl (81. Anspach), Tutschan, Haimerl, Obermeier (45. Bacher) , Keller (81. Mashigo), Göttlicher, Ehlich (81. Hobsch), Seidel (81. Grob)

Tore: 0:1 Turtschan (4.), 0:2 Ehlich (15.), 0:3 Porta (26.), 0:4 Porta (80.)