ALLGEMEIN04.05.2022

DANKE Robert!

Diesen Artikel empfehlen:
bertldanke
Robert Lechleiter verlässt die Spielvereinigung.

Robert Lechleiter wird zur kommenden Saison nicht mehr Trainer der Hachinger U19 sein. „Wir haben uns vor einigen Wochen über die Ausrichtung für das nächste Jahr unterhalten. 

Dabei hatten wir unterschiedliche Ansichten und sind zu dem gemeinsamen Entschluss gekommen, die Zusammenarbeit aus diesem Grund zu beenden“, so Lechleiter. „Ich bin sehr dankbar für die Zeit in Unterhaching! Ich werde dem Verein weiter verbunden bleiben und öfter im Sportpark zugegen sein.“

 

Hachings Präsident Manfred Schwabl findet indessen lobende Worte für den Ex-Profi: „Robert hat hier als Spieler und Trainer tolle Arbeit geleistet. Gerade sein Beitrag zum Klassenerhalt der U19 in diesem Jahr war sehr wichtig für uns. Ich schätze Robert persönlich sehr und gerade deswegen wird die Tür in Haching für ihn immer offen bleiben! Außerdem möchte ich betonen, dass diese Trennung nichts mit dem Pro-Lizenz-Lehrgang des DFB zu tun hat, an dem er gerade teilnimmt. “

 

Von 2003 bis 2008 trug Robert Lechleiter selbst das Hachinger Trikot. Insgesamt lief er 114 Mal für die Vorstädter in der 2. Bundesliga, dem DFB-Pokal und der Regionalliga auf, dabei erzielte er 22 Tore. 2018 kehrte der ehemalige Profi zurück an seine alte Wirkungsstätte und übernahm als Cheftrainer die U19 des Hachinger Nachwuchsleistungszentrums. Anschließend wurde er Co-Trainer bei den Profis, erst unter Arie van Lent in der 3. Liga, danach in der Regionalliga unter Sandro Wagner. Seit diesem Frühjahr war Lechleiter wieder für die U19 zuständig und leistete einen entscheidenden Beitrag zu deren Klassenerhalt.