PROFIS01.08.2022

Heimstetten kommt in den Sportpark

Diesen Artikel empfehlen:
Haching empfängt den SV Heimstetten zum 4. Spieltag.

An diesem Dienstag empfängt Haching den SV Heimstetten im Alpenbauer Sportpark. Anpfiff ist um 19:00 Uhr. Der Radiosender M94.5 überträgt die Partie live aus dem Stadion, zudem wird das Spiel auch live von Sporttotal TV übertragen! (https://sporttotal.tv/ma3ffb7b5e)

Wichtige Hinweise:

- Wir bitten darum, frühzeitig (min. 30 Minuten vor Anpfiff / ohne Karte 60 Minuten) anzureisen.  So können Verzögerungen und ein verspäteter Stadioneinlass vermieden werden.

- Kinder bis zum 14. Lebensjahr kommen mit der Fonsi-Kinderjahreskarte kostenlos ins Stadion! (Zur Fonsi-Kinderjahreskarte)

- Wir bitten darum, die Tickets vorab online zu erwerben. Es ist außerdem möglich, Tickets in der Geschäftsstelle vorab zu kaufen (Mo.-Fr. 10:00 - 17:00 Uhr).

- Die Parkplatzsituation am Sportpark ist aufgrund des Umbaus der Grund- und Mittelschule weiterhin sehr angespannt. Wir empfehlen daher mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Der Gegner: Der SV Heimstetten kommt mit viel Selbstbewusstsein in den Alpenbauer Sportpark, denn zuletzt gewann die Elf um Kapitän Lukas Riglewski spektakulär mit 5:2 gegen Viktoria Aschaffenburg. Zunächst geriet der SVH noch mit 0:1 in Rückstand, als Elias Niesigk bereits in der dritten Minute die Aschaffenburger Führung schnürte. Sam Zander (14.) und Emre Tunc (19.) drehten die Partie dann aber innerhalb von 16 Minuten. Riglewski erhöhte dann vier Minuten später auf den 3:1-Halbzeitstand. Auch wenn Luca Dähn zu Beginn der zweiten Halbzeit den zwischenzeitlichen 2:3-Anschlusstreffer erzielte, ließ Heimstetten nichts mehr anbrennen. Mit dem 4:2 (Riglewski / 73.) und dem 5:2 (Vrenezi / 76.) war die Partie schnell entschieden. Auf das morgige Aufeinanteffen mit der Spielvereinigung freut sich Heimstetten bereits. Das Duell gegen Haching werde ein„brutales Highlight-Spiel“, stellte Heimstettens Co-Trainer Roman Langer klar und er war sich sicher: „Ich traue der Mannschaft auch in Unterhaching etwas zu“.

Die Bilanz: Bisher trafen beide Teams zwei Mal in der Regionalliga Bayern aufeinander. Beide Spiele fanden in der letzten Saison statt und beide konnte Haching für sich entscheiden (2:0/4:3). Auch ein Spiel im Landespokal konnten die Vorstädter 2017 für sich entscheiden (4:1).

Das Personal: Neben Dominik Stahl und Stephan Hain fallen Maximilian Welzmüller, Tizian Zimmermann, Florian Roggermeier und Ben Westermeier für das Spiel gegen Heimstetten aus.

 

zum Spielbericht »