ALLGEMEIN22.11.2017

Pascal Schoch erhält Stipendium

Diesen Artikel empfehlen:
ins
v.l. Peter Wagstyl, Pascal Schoch, Dr. Florian Kainz (Foto: Sven Leifer)
Im Rahmen der Kooperation der SpVgg Unterhaching mit der Hochschule für angewandtes Management und dem Institut für Fußballmanagement ist es gelungen das junge Talent Pascal Schoch für die SpVgg zu gewinnen.

Nur durch diese Konstellation Fußball als Spitzensport und Hochschulstudium lässt sich der hohe Trainingsaufwand mit einem Studium vereinbaren. Die Hochschule hat hierfür ein entsprechendes Teilstipendium zur Verfügung gestellt. Im Rahmen der seit mehreren Jahren aktiven Zusammenarbeit zwischen der SpVgg und der Hochschule haben bereits mehrere Studierende ihre Abschlüsse zum Bachelor und Master erhalten. "Wir sind stolz mit diesen renommierten Partnern für unsere Spieler und für Mitarbeiter der Geschäftsstelle eine ideale Verbindung aufgebaut zu haben, die es jungen Studierenden ermöglicht Sport, Studium und Praxis bestmöglich zu verbinden", freut sich Vize-Präsident Peter Wagstyl über die Kooperation. „Die Spielvereinigung Unterhaching zeigt im modernen Leistungsfußball auf, wie Durchlässigkeit nach oben und Integration von Jungprofis in die 1. Mannschaft funktionieren kann. Dabei ist die ganzheitliche Denkweise und das dahinterliegende Konzept von Manni Schwabl und Claus Schromm ein Erfolgsgarant. Wir freuen uns, mit der Verzahnung von Sport mit Bildung, d.h. konkret mit begleitenden dualen Studienangeboten, die es ermöglichen Spitzensport zu betreiben und zu studieren, ein Puzzle-Teil im Konzept beitragen zu können und Teil der „Haching-Familie“ zu sein.“, so Prof. Dr. Florian Kainz vom Institut für Fussballmanagement.