JUNIOREN18.06.2018

U16 verliert knapp gegen den FC Bayern

Diesen Artikel empfehlen:
u16
Die U16 beendete am Samstag mit dem Spiel gegen den FC Bayern München die Saison. Für zwei Spieler war das letzte Saisonspiel auch das letzte im Rot-Blauen Trikot.

Bereits vor dem Spiel gegen die U16 des FC Bayern München stand der Klassenerhalt der Hachinger U16 fest. Trotzdem wollte das Team von Trainer Marc Unterberger das letzte Saisonspiel nochmal erfolgreich gestalten. Die Bayern waren von Beginn an dominant und hatten auch die erste Chance des Spiels. Mit der zweiten Chance machten sie es dann aber besser. Einen Distanzschuss konnte der Hachinger Keeper Moritz Löwe nicht festhalten, den Nachschuss verwandelte Marcel Sieghardt zum 0:1 aus Hachinger Sicht. Kurz vor dem Pausenpfiff hatten die Rot-Blauen dann noch die große Möglichkeit zum Ausgleich, doch Mattia Comisetti  vergab leider freistehend vor dem Gäste Keeper.

Die zweite Hälfte gestaltete sich relativ ausgeglichen. Die Hachinger drängten auf den Ausgleich, der Nachwuchs des Rekordmeisters blieb bei Kontern aber stets gefährlich. Karim Adeyemi hatte in seinem letzten Spiel für die Vorstadt den Ausgleich in der 62. Minute auf dem Fuß, aber der Gäste Keeper parierte stark, so dass es schlussendlich beim 0:1 blieb. Coach Marc Unterberger war dennoch nicht unzufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft: „ Wir haben gerade defensiv ein gutes Spiel abgeliefert. Offensiv fehlte uns leider etwas Durchschlagskraft und die nötige Kaltschnäuzigkeit.“

Für zwei Spieler war es an diesem Samstag nicht nur das letzte Saisonspiel, sondern auch das letzte Spiel für die Rot-Blauen. Mattia Comisetti wechselt nach drei Jahren Haching zu den Young Boys nach Bern in die Schweiz. Karim Adeyemi  zieht es nach sechs Jahren zu den Bullen nach Salzburg. „Natürlich verlieren wir mit dem Weggang der beiden an Qualität. Wir waren aber nicht untätig und haben bereits Ersatz gefunden“, so Marc Unterberger

Bildergalerie