JUNIOREN03.08.2018

U17 im Trainingslager mit letztem Feinschliff für die neue Bundesliga-Saison

Diesen Artikel empfehlen:
u17
Knapp zwei Wochen vor Beginn der Saison 2018/19 in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest machte sich die Hachinger U17 auf dem Weg ins Trainingslager nach Fieberbrunn.

Mitten in den Tiroler Alpen fanden die B-Junioren aus dem Nachwuchsleistungszentrum der SpVgg Unterhaching beste Bedingungen, um sich für die anstehende Bundesliga-Spielzeit optimal vorzubereiten. In Fieberbrunn ließen das Trainer-Team Marc Unterberger und Wolfgang Sonnenhauser, sowie Teammanager Christian Schreyer die Jungs eine Woche nochmal richtig schwitzen, bevor es am 12. August in Ingolstadt in die neue Saison geht. Neben perfekten Trainingsbedingungen warteten auch noch zwei Testspiele auf die Rot-Blauen. Zuerst ging es gegen die B-Junioren von RB Salzburg, gegen die man eine 0:1-Niederlage hinnehmen musste. Cheftrainer Marc Unterberger war dennoch „sehr zufrieden mit dem Auftritt“. Es sei ein sehr intensives Spiel gewesen, in dem beide Teams ihre Chancen hatten. Zum Abschluss am Donnerstag wartete dann noch die Fußball-Akademie des Bundeslandes Tirol. Bereits zur Pause stellten Hueber und Mair (2) die Weichen auf Sieg, es ging mit einem komfortablen 3:0 in die Halbzeit. Nach dem Wiederanpfiff kamen die Österreicher zum Anschlusstreffer, doch Wehrle stellte mit dem 4:1 den alten Abstand wieder her. Doch erneut kamen die Tiroler zu einem Treffer. Wieder zeigten die Hachinger eine starke Moral und konnten durch Pösl noch auf 5:2 erhöhen, was auch gleichzeitig der Endstand war. Coach Marc Unterberger zog ein rundum positives Fazit: „Es war ein sehr guter letzter Test von uns. Vor allem die erste Halbzeit war in vielen Bereichen schon sehr gut. In der zweiten Halbzeit mussten wir unserem Trainingslager etwas Tribut zollen. Wir sind mit der Entwicklung der Mannschaft bisher zufrieden und fühlen uns gut vorbereitet auf den Punktspielauftakt“. Auch die Unterkunft Vorort hat seinen Teil für ein „rundum gelungenes Trainingslager“ beigetragen. Coach Unterberger bedankte sich im Namen des ganzen Teams für die „fantastische Unterbringung“ beim Hotel Grosslehen & Chalets. Am Freitag-Nachmittag kam die ganze Mannschaft inklusive der Verantwortlichen dann wieder gut in Unterhaching an. Am Wochenende können sich die Spieler von den Strapazen der Woche erholen, bevor es am Dienstag mit voller Konzentration in Richtung Ingolstadt geht.