PROFIS23.12.2018

Torreiche Bescherung zum Jahresabschluss!

Diesen Artikel empfehlen:
UHGKFC2
Foto: Sven Leifer
Einen Tag vor Heiligabend stand bereits der erste Rückrundenspieltag auf dem Programm. Zu Gast im Sportpark war mit dem KFC Uerdingen der Drittplatzierte der Hinrundentabelle.

Alles war angerichtet für eine schöne Bescherung und einen gelungenen Abschluss im Unterhachinger Sportpark. Die Fünftplatzierten Hachinger empfingen den Dritten der Tabelle, den Krefelder FC Uerdingen 05, zum Top-Spiel. Vor gut 2750 Zuschauern zeigten die Rot-Blauen gleich von Beginn an eine engagierte Partie und waren in den ersten Minuten klar spielbestimmend. Dies resultierte auch im verdienten Führungstreffer nach nur zehn Minuten. Ein geblockter Schuss von der linken Strafraumkante landete bei Sascha Bigalke. Der Hachinger Spielmacher brachte in aller Ruhe eine präzise Flanke auf den Kopf von Stefan Schimmer, der den Ball wunderbar im Eck platzierte. Im Anschluss kamen die Gäste aus Krefeld besser in die Partie. Richtig gefährlich wurde es aber nur über Standards. Mitte der ersten Hälfte wurde die Gangart dann rauer, sodass Schiedsrichter Johann Pfeifer gleich dreimal binnen kurzer Zeit die gelbe Karte ziehen musste. Neben Lucas Hufnagel wurden auch zwei Uerdinger verwarnt. Nachdem die Gäste nun an Tempo weiter zulegten, erzielte Stefan Schimmer sein zweites Tor. Wieder legte Bigalke vor, als er die Strafraumlinie entlang lief und den völlig freistehenden „Bomber“ bediente, der trocken und direkt ins kurze Eck einnetzte. Wer dachte, dass das mit dem 2:0 der Pausenstand war, lag falsch. Mit dem Halbzeitpfiff sorgte Sascha Bigalke für den dritten Hachinger Treffer. Ein Freistoß von der halblinken Seite segelte über sämtliche Spieler unberührt ins lange Eck zum 3:0.

Nach Wiederanpfiff ging es ähnlich weiter. Beide Teams kamen erstmal zu weniger Torchancen und bekämpften sich im Mittelfeld. In der 57. Minute wurde Luca Marseiler dann am rechten Strafraumeck gefoult. Den fälligen Freistoß zirkelte Kapitän Alexander Winkler flach ins Torwart-Eck an René Vollath vorbei zum 4:0. Spätestens jetzt war der Wille der Gäste gebrochen. In der Folge hätten die Vorstädter gar noch erhöhen können. Marseiler schnirbelte den Ball nach einem Tempodribbling nur knapp am langen Pfosten vorbei (67.), Bigalke scheiterte allein vor Gästekeeper Vollath (70.). Zum Schluss passierte nicht mehr viel, beide Teams hatten sich mit dem Ergebnis abgefunden. Damit beenden die Hachinger das Jahr mit einem 4:0-Heimsieg und verkürzen den Abstand zum Relegationsplatz drei und dem KFC Uerdingen auf zwei Punkte. Allen Haching-Fans wünscht die Spielvereinigung frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2019. Weiter geht es mit einem Auswärtsspiel beim VfR Aalen am 28. Januar 2019.

 

Trainer Claus Schromm:,,Wir freuen uns sehr über diesen Sieg zum Jahresabschluss und sind mit dem Jahr 2018 absolut zufrieden. Ich wünsche allen eine stade Zeit, schöne Weihnachten und Gesundheit. Wir Hachinger schauen positiv Richtung Rückrundenstart."

zum Spielbericht »