PROFIS25.10.2019

Heimspiel gegen Zwickau

Diesen Artikel empfehlen:
ZwickauHEIM
Foto: Sven Leifer
Am Samstag kommt der FSV nach Unterhaching.

Am Samstag spielt die SpVgg Unterhaching gegen den FSV Zwickau. Anpfiff ist im Sportpark um 14.00 Uhr. Schiedsrichter der Partie ist Franz Bokop (Vechta). Übertragen wird die Partie live bei Magenta Sport und im Radio auf M94.5.

Der Gegner: Der FSV Zwickau ist seit vier Spielen ungeschlagen, am vergangenen Wochenende gab es ein 3:0 gegen den FC Bayern II. „Ich werfe der Mannschaft gar nichts vor, das war eine sehr gute Leistung meiner Mannschaft. Die Mannschaft soll das heute genießen", sagte Trainer Joe Enochs nach dem Spiel. Durch den Sieg hat sich der FSV auf den 7. Platz vorgeschoben. Auswärts ist Zwickau seit drei Spielen ohne Niederlage. Nach dem Sieg in Würzburg (2:0) gab es zwei Unentschieden in Rostock (1:1) und beim Tabellenführer Halle (1:1). Der beste Torschütze in dieser Saison ist Elias Huth. Der 22-Jährige kommt auf fünf Treffer.

Die Bilanz: Bislang gab es in dieser Liga vier Spiele zwischen den beiden Mannschaften. Zwei Siege holte Haching (ein Unentschieden). In der vergangenen Saison gab es im Sportpark eine 0:1-Niederlage. Lion Lauterbach entschied die Partie in der 60. Minute.

Pressekonferenz

Claus Schromm über…

… das Spiel: „Die letzten Ergebnisse von Zwickau sprechen eine deutliche Sprache. 7:0 haben sie in der Addition zuhause gegen Bayern und Viktoria Köln gewonnen. Dazu haben sie in Rostock und in Halle gepunktet. Wenn man Torsten Ziegner (Trainer Halle, Anm. d. Red.) nach dem Spiel im Interview hört und er von einem ´glücklichen Punkt´ spricht, sagt das viel aus. Es ist in der 3. Liga wirklich verrückt, aber jede Mannschaft entwickelt so seine eigene DNA. Ich glaube, dass man in Zwickau mit Joe Enochs genau den richtigen Weg gefunden hat, wie sie das Spiel möglichst erfolgreich gestalten können. Sie sind in der Defensive sehr aggressiv, mutig und gut geordnet. Das sucht seines Gleichen. Jeder weiß, was da kommt und in der 3. Liga gibt es keinen Gegner, bei dem man sagt: Das gewinnen wir jetzt mal locker. Wir wollen natürlich einen Heimsieg feiern und damit am 13. Spieltag wieder auf einen Zwei-Punkte-Schnitt kommen, das wär natürlich überragend.“

... das Personal: „Jim-Patrick Müller fehlt durch die Gelb-Rote Karte aus Braunschweig gesperrt. Markus Schwabl ist verletzt. Die beiden müssen wir ersetzen. Ansonsten sind weiterhin die Langzeitverletzten nicht dabei. Dominik Stahl kehrt zurück.“

 

zum Spielbericht »