PROFIS07.02.2020

Ab an die Ostsee

Diesen Artikel empfehlen:
VorberichtRostock
Foto: SpVgg
Am Samstag geht es zu Hansa Rostock.

Am 23. Spieltag geht es für die SpVgg Unterhaching an die Ostsee zu Hansa Rostock. Anpfiff im Ostsee-Stadion ist um 14.00 Uhr. Magenta Sport und der NDR übertragen die Partie live, die Highlights gibt es ab 17.15 Uhr bei Blickpunkt Sport im BR. Schiedsrichter der Partie ist Lukas Benen (Nordhorn).

Der Gegner: Rostock ist mit 31 Punkten Neunter in der 3. Liga – mit acht Punkten Rückstand auf den dritten Platz. „Wenn wir noch einmal auf Tuchfühlung kommen wollen, weiß jeder, dass wir das Spiel gewinnen müssen", sagte Verteidiger Maximilian Ahlschwede vor der Partie. „Das Spiel ist richtungsweisend. Wir sind hintendran, müssen Punkte aufholen.“ Ähnlich hört sich das bei Chef-Trainer Jens Härtel an. Er spricht von einem „Sechs-Punkte-Spiel“, drückt aber auch die Erwartungen. „Ich sehe keinen Grund, ein besonderes Spiel daraus zu machen. Wir müssen jede Partie so angehen, dass wir sie gewinnen – und nicht nur die besonderen. Das ist ja die Konstanz, die uns fehlt.“

Am vergangenen Wochenende gab es beim FC Bayern eine 0:1-Niederlage, zum Jahresauftakt wurde der Hallescher FC mit dem gleichen Ergebnis besiegt.

Neben dem gelb-gesperrten Max Reinthaler fehlen auch Kai Bülow; Nikolas Nartey und Nik Omladic.

Das Hinspiel: Am vierten Spieltag konnte Haching durch einen Treffer von Felix Schröter (29. Minute) im Sportpark 1:0 gewinnen. In der vergangenen Rückrunde verlor die Spielvereinigung im Ostsee-Stadion 0:2.

Die Bilanz: In 13 Spielen in der 3. Liga konnte Haching sieben Siege holen. Rostock gewann vier Spiele.

Pressekonferenz

Claus Schromm über …

… das Spiel: „Es wird eine schwierige Aufgabe. In der letzten Rückrunde waren wir unter brutalem Zugzwang. Der ist am Samstag auf der Seite von Hansa Rostock. Wenn Rostock das Spiel verliert, dann werden sie es schwer haben, nochmal oben anzuklopfen. Sollten sie aber gewinnen, dann sind sie voll wieder mit dabei im Rennen. Das Spiel hat also mit Blick auf die Tabelle eine unglaubliche Brisanz.“

… das Personal: „Es fallen drei Feldspieler aus. Felix Müller, Luca Marseiler und Seppi Welzmüller, der muskuläre Probleme hat, werden nicht mit dabei sein.“

zum Spielbericht »