PROFIS11.03.2019

Derby bei den Löwen

Diesen Artikel empfehlen:
WebsiteDerby
Foto: Sven Leifer
Am Dienstag steht endlich das Rückspiel bei 1860 an.

Am Dienstag, 12. März 2019 spielt die SpVgg Unterhaching beim TSV 1860 München. Anpfiff ist um 19.00 Uhr im Stadion an der Grünwalder Straße. 

Übertragung: Live bei Magenta Sport

Schiedsrichter: Christof Günsch (Berlin)

Der Gegner: Mit dem TSV 1860 München trifft die SpVgg Unterhaching auf einen Nachbarn. Und zwar nicht nur im geographischen Sinne, sondern auch im Blick auf Punkte. Zwar trennen die beiden Vereine in der Tabelle drei Plätze, nach Zählern stehen sie aber direkt hintereinander. Die Hachinger bei 38, die „Löwen“ bei 37.

Der Turn- und Sportverein München von 1860 stieg 2018 als Meister der Regionalliga Bayern in die 3. Liga auf, nachdem man sich in der Relegation gegen den 1. FC Saarbrücken durchsetzen konnte. Zwischen 1994 und 2004 spielten die „Münchner Löwen“ zuletzt in der 1. Fußball-Bundesliga, anschließend bis 2017 in der 2. Liga.

In der Winterpause gab man die Offensiv Spieler Adriano Grimaldi (KFC Uerdingen), Nicholas Helmbrecht (FC Memmingen) und Simon Seferings (VfR Garching) ab. Einziger Neuzugang war Prince Osei Owusu, der von Arminia Bielefeld ausgeliehen wurde.

Beim TSV 1860 fehlen Bonmann, Mauersberger, Moll und Niemann aufgrund von Verletzungen.

Das Hinspiel: In der Vorrunde gab es im ausverkauften Sportpark ein 1:1-Unentschieden (0:0). Adriano Grimaldi hatte die Gäste in der 55. Minute in Führung gebracht. In der ersten Minute der Nachspielzeit traf Stefan Schimmer noch zum Ausgleich. Kapitän Josef Welzmüller verletzte sich kurz vor Schluss und zog sich dabei einen Kreuzbandriss zu.

Bilanz: Die Partie im September war die erste Begegnung in der Dritten Liga. Sechs Duelle gab es in der zweiten Liga, vier Weitere in der Bundesliga. Insgesamt stehen fünf Siege für die Hachinger und drei für den TSV 1860 zu Buche. Vier Spiele endeten remis. Die Tordifferenz lautet 22:14 für die Rot-Blauen.

Pressekonferenz:

Claus Schromm über…

… das Personal: „Die gute Nachricht ist, dass die Sperren abgelaufen sind. Weniger gute Nachrichten sind, dass das Derby für Luca Marseiler zu früh kommt und Dominik Stahl sich den Zeh gebrochen hat. Bei Sascha Bigalke werden wir das im Abschlusstraining testen und anschließend entscheiden.“

… das Duell mit den „Löwen: „Ein Derby gegen 60 als Punktspiel kommt für Haching immer zum richtigen Zeitpunkt. Da muss man sich ab und an nochmal kneifen, dass es tatsächlich Realität ist, dass wir gegen die Löwen spielen. Der ein oder andere von uns hat Giesinger Vergangenheit. Ich war oft auf Giesings Höhen im Grünwalder, auch dort tätig. Allerdings nie vor ausverkauftem Haus – auch das ist ein Novum. Natürlich freuen wir uns darauf. Auf das erste Derby hatten wir uns auch schon gefreut, wobei das absolute Chaoswochen im Vorfeld waren. Es hat sich damals sicherlich auch auf die Mannschaft gespiegelt. Jetzt war die Zeit in den Wochen vor dem Derby richtig ruhig und ich hoffe, wir können dann auch das Spiel morgen genießen.“

zum Spielbericht »