PROFIS28.04.2020

"Sind mit dem Ergebnis zufrieden"

Diesen Artikel empfehlen:
HP1
Foto: SpVgg
Stellungnahme von Manfred Schwabl zur gestrigen DFB-Sitzung.

Am Montag hat der DFB und der Ausschuss 3. Liga in einer Sitzung mit den 20 Klubs ein Meinungsbild eingeholt. Neben der SpVgg Unterhaching haben sich auch der FC Ingolstadt,  TSV 1860 München, Eintracht Braunschweig, FC Bayern München II, FC Hansa Rostock, FC Würzburger Kickers, KFC Uerdingen, Viktoria Köln und den Chemnitzer FC für eine Fortführung der Liga ausgesprochen. Somit wird weiterhin der sportliche Abschluss der Saison bis zum 30. Juni angestrebt.

Dazu Präsident Manfred Schwabl: 

„Wir sind mit dem Ergebnis der Sitzung zufrieden, weil wir uns immer schon für die Fortführung des Spielbetriebs ausgesprochen haben und damit auch dem Vorschlag vom Drittliga-Ausschuss gefolgt sind. Wir sind ganz klar der Meinung, dass ein faires sportliches Endergebnis immer angestrebt werden sollte, das gebietet ja schon der sportliche Ehrgeiz. In der aktuellen Situation natürlich nur unter der alles entscheidenden Voraussetzung, dass es gesundheits- und gesellschaftspolitisch bedenkenlos auch umsetzbar ist. Respekt auch vor der Arbeit des DFB mit seinen Gremien, die für die Einholung des gestrigen Meinungsbildes eine absolut professionelle Vorarbeit geleistet haben.“