ALLGEMEIN29.11.2018

Trauer um Stefan Brosch

Diesen Artikel empfehlen:
stefan brosch
Foto: privat
Die SpVgg Unterhaching trauert um den viel zu früh von uns gegangenen Fußballtrainer Stefan Brosch und wünscht den Angehörigen viel Kraft.

Mit nur 30 Jahren ist Stefan ohne Vorwarnung verstorben und hinterlässt als Sohn, Bruder und Freund eine tief trauernde Familie, aber auch Gemeinde in Holzkirchen und Otterfing. In der Saison 2014/2015 war Stefan Brosch in der Jugend der Spielvereinigung Unterhaching als Trainer im Kleinfeldbereich tätig. Die Arbeit mit den jungen Kickern machte ihm Spaß und auch in der Haching Fußball Schule (Feriencamps) hatte er großen Anteil an strahlenden Kinderaugen auf dem Fußballplatz. Als jahrelanges Mitglied des TSV Otterfing hatte er auch dort viel Einfluss auf den Sport im Verein und hinterlässt eine schwer zu schließende Lücke. Vom Jugendspieler, über Jugendtrainer bis hin zu wichtigen Aufgaben im Seniorenbereich galt Stefans Aufmerksamkeit voll und ganz dem Fußball und dem damit verbundenen Zusammenhalt. 

Wir sprechen unser Beileid aus und wünschen der Familie, den Freunden und nahen Bekannten viel Kraft in dieser dunklen Stunde. 

Der Gottesdienst mit Beisetzung findet am morgigen Freitag, den 30. November um 14:30 Uhr in der Kirche St. Laurentius in Holzkirchen statt.