JUNIOREN - SPIELBERICHTE06.04.2019

U17 mit Kantersieg in Ulm

Diesen Artikel empfehlen:
HY0604
Foto: SpVgg Unterhaching
Die U17 feiert einen völlig verdienten 7:0-Sieg beim SSV Ulm.

Die Hachinger Bundesliga Junioren haben ein deutliches Zeichen im Abstiegskampf in Deutschlands höchster B-Jugend-Spielklasse gesetzt. Beim Tabellenletzten SSV Ulm siegten die Rot-Blauen mit 7:0 (5:0). Bereits früh war den Haching Youngsters anzumerken, dass sie hier heute drei Punkte mitnehmen wollten. „Der Plan war es, den Gegner früh in Bedrängnis zu bringen und zu brechen. Das ist uns gelungen“, so Trainer Marc Unterberger. Ein früher Doppelschlag durch Tizian Zimmermann (7. Minute) und Leonard Grob (9.) bescherte den Vorstädtern eine 2:0-Führung. Zwei weitere Tore in knapper Folge durch Felix Göttlicher (20.) und erneut Grob (22.) sorgten für einen beruhigenden Vorsprung. Trotz dessen ließen die Hachinger nicht nach und „haben zu keinem Zeitpunkt aufgehört zu spielen“. Das 5:0 durch Dominik Bacher in der 31. Minute war dann gleichzeitig der Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel ging es ähnlich weiter. Marius Pösl stellte fünf Minuten nach Wiederanpfiff auf 6:0. Den frühen Schlusspunkt in dieser Partie setzte Dominik Bacher mit seinem zweiten Treffer per Strafstoß (52.). Bis zum Ende der änderte sich nichts mehr am Ergebnis. „Wir haben den Gegner heute wirklich überrannt. Auch deswegen ist der Sieg in dieser Höhe absolut verdient. Jetzt heißt es dran bleiben und nächste Woche weitermachen gegen Augsburg. Wir sind gut in Form und wollen diese nutzen. Jetzt kommt die entscheidende Saisonphase. Es sind noch vier Spiele und da wollen wir da sein“, sagte Unterberger. Am kommenden Wochenende kommt nun der FC Augsburg zum bayerisch-schwäbischen Derby ins Stadion an der Grünauer Allee.