PROFIS11.05.2019

Wichtiger Heimsieg!

Diesen Artikel empfehlen:
Lotte
Foto: Leifer
Haching schlägt Lotte 3:0.

Die SpVgg Unterhaching gewinnt ihr letztes Heimspiel in der Saison 2018/19 mit 3:0 (1:0) gegen die Sportfreunde Lotte. Luca Marseiler besorgte mit einem Distanzschuss die frühe Führung (6.), Orestis Kiomourtzoglou erhöhte in der 72. Minute. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Stefan Schimmer in der Nachspielzeit (90.+3). Dank des ersten und einzigen Heimdreiers in der Rückrunde stehen die Rot-Blauen nun mit 45 Punkten auf Platz 13 der Tabelle. 

Die Partie begann gleich mit einem richtigen Kracher. Nach einer Freistoß-Variante landete der Ball bei Luca Marseiler, der aus 20 Metern halbrechter Position den Ball mit einem satten Rechtschuss ins Netz beförderte (6.). Im Anschluss entwickelte sich ein echter Abstiegkrimi. Haching war zunächst um defensive Stabilität bemüht, Lotte wagte sich nur zögerlich nach vorne.Die Gastgeber hatten aber insgesamt die besseren Chancen. Zuerst rutschten gleich zwei Spieler nach einer flachen Ecke knapp am Ball vorbei. In der 19. Minute dann die nächste Möglichkeit. Doch der Kopfball von Marc Endres landete in den Armen von Gäste-Keeper Steve Kroll. Nur kurze Zeit später durfte sich auch sein Gegenüber Lukas Königshofer auszeichnen, als er einen Freistoß von Jonas Hofmann entschärfte (23.). Einen Aufreger gab es dann vor der Halbzeit noch. Matthias Rahn foulte Orestis Kiomourtzoglou rüde im Mittelfeld, Schiedsrichter Benedikt Kempkes verwies ihn mit der Roten Karte des Feldes.

Nach dem Seitenwechsel war es weiterhin eine ausgeglichene Begegnung. Lotte wurde nun nach und nach offensiver, Haching verlagerte sein Spiel mehr auf Konter. Das 2:0 resultierte dann jedoch aus einem individuellen Fehler der Gäste. Torwart Kroll spielte einen Abstoß direkt in die Füße des eingewechselten Jim-Patrick Müller, der sofort auf Kiomourtzoglou im Strafraum weiterleitete. Der 21-Jährige blieb vor Keeper Kroll völlig cool und schob zum 2:0 ein. Die Westfalen warfen nochmal Alles nach vorne, doch das dritte Tor des Tages fiel erneut für die Hachinger. Stefan Schimmer vollendete in der Nachspielzeit einen Konter zum 3:0-Endstand.

Drei Punkte trennen die Vorstädter damit vor der letzten Partie vom Strich, jedoch haben die Rot-Blauen ein besseres Torverhältnis als alle anderen Teams in diesem Teil der Tabelle. Am letzen Spieltag geht es für die Spielvereinigung zum neuen Meister, dem VfL Osnabrück. 

Haching: Königshofer, Schwabl, Endres, Winkler, Dombrowka, Greger, Hufnagel (82. Stahl), Marseiler (70. Müller), Krauß (66. Schimmer), Bigalke, Kiomourtzoglou 

Schiedsrichter: Benedikt Kempkes

Zuschauer: 3.750

Tore: 1:0 Marseiler (6.), Kiomourtzoglou (72.), Schimmer (90.+3)

Gelbe Karten: Marseiler (57.)

Rote Karte: Rahn (42.)

zum Spielbericht »