PROFIS03.08.2019

Zweites Heimspiel, zweiter Sieg

Diesen Artikel empfehlen:
HachingRostock
Foto: Sven Leifer
Haching gewinnt gegen Rostock 1:0 (1:0).

Für Jannik Bandowski, Jim-Patrick Müller und Niclas Stierlin rückten Debütant Paul Grauschopf, Felix Schröter und Lucas Hufnagel in die erste Elf. In einer sehr ausgeglichenen Anfangsphase hatte Alexander Winkler per Freistoß die erste Möglichkeit (10.). Beide Mannschaften schafften es nicht, sich größere Chancen zu erspielen. In der 26. Minute hätte es dann aber fast im Hansa-Tor geklingelt. Ein Schlenzer von Moritz Heinrich ging an den langen Pfosten (26.). Kurz darauf dann doch die verdiente Hachinger Führung. Stefan Schimmer legte vor dem Tor quer, Felix Schröter musste den Ball nur noch über die Linie drücken (30.). Für den Neuzugang war es der erste Pflichtspieltreffer im Hachinger Trikot. Gegen Ende der ersten Hälfte wurde Rostock stärker. Aber Winkler (38.) und Grauschopf (43.) verteidigten die Halbzeitführung.

Ohne personelle Wechsel ging es in den zweiten Durchgang. Marseiler hatte gleich den ersten guten Abschluss (47.). Wenige Minuten später hatt Schimmer die große Möglichkeit zum 2:0. Nach schöner Kombination scheiterte er an Keeper Kolke (51.). Haching hatte in der Folge eigentlich das Spiel im Griff. Doch fast hätte Rostock den Ausgleich erzielt. Ein abgefälschter Schuss von Korbinian Vollmann ging an die Latte (68.). Auf der anderen Seite blieb Kolke gegen Schröter der Sieger (71.). Haching zog sich nun etwas zurück. Hansa schaffte es aber nicht, gefährlich vor das Tor von Nico Mantl zu kommen. In der Nachspielzeit überstand Haching noch zwei Ecken. So blieb es beim 1:0 (1:0).

Haching: Mantl, Winkler, Greger, Grauschopf, Schwabl, Stahl, Hufnagel (87. Ehlich), Marseiler (70. Hagn), Heinrich, Schimmer, Schröter (79. Stierlin)

Ersatz: Kroll, Hagn, Müller, Krauß, Bigalke, Stierlin, Ehlich

Tore: 1:0 Schröter (30.)

Gelbe Karten: Marseiler, Schwabl, Hagn

Schiedsrichter: Marcel Gasteiner (Weisel)

Zuschauer: 4500

zum Spielbericht »