Junioren
17.09.12

Hallenturniere des SpVgg-Nachwuchses

Hallenturniere des SpVgg-Nachwuchses
D1 SpVgg Unterhaching: U13 wird Münchner Hallenmeister

Das Jahr 2011 begann für die U13 der SpVgg Unterhaching sehr erfolgreich. Bei den Turnieren in Freising, Germering und Neuried belegten die Hachinger immer den ersten Platz. Am vergangenen Wochenende waren die talentierten Kicker gleich bei zwei Turnieren im Einsatz.

Bei den Münchener Hallenmeisterschaften schaffte die U13 problemlos den Sprung ins Halbfinale, wo es nach regulärer Spielzeit gegen den TSV 1860 München 2:2-Unentschieden stand. Im Siebenmeterschießen bewiesen die Hachinger dann die besseren Nerven. Im Finale setzte man sich ebenfalls nach Neunmeterschießen gegen TAF Glonntag durch.

Somit ist die U13 für die oberbayrischen Hallenmeisterschaften am 13.02. in Mühldorf qualifiziert. Der zweite Mannschaftsteil war beim Blausteiner Hallenpokal dabei und belegte einen zufriedenstellenden achten Platz. Hierbei scheiterte die Mannschaft im Viertelfinale.

 

D2 SpVgg Unterhaching: Große Namen und ein sechster Platz

Beim Topstar-Junior-Cup in Fischach ging die U12 der Spielvereinigung Unterhaching in einem topbesetzen Teilnehmerfeld an den Start. Unter den zwanzig Mannschaften waren unter anderem große Namen wie Hertha BSC Berlin, Grasshoper Zürich, TSV 1860 München, FC Augsburg,VfB Stuttgart,1.FC Köln und der 1.FC Nürnberg zu finden.

In der Vorrundengruppe B zogen die Hachinger nach Siegen gegen den TSV Dinkelscherben (6:1), TSV Fischach II (7:0), JFG Wendelstein (3:2), sowie einer unglücklichen 0:1-Niederlage gegen den 1.FC Köln in die Endrunde ein. Dort setzte es dann Niederlagen gegen Zürich (1:2), Augsburg (0:1), Berlin (1:5), München (0:2) und Stuttgart (0:3).

Dank eines 2:0-Sieges im letzten Spiel gegen den 1. FC Nürnberg landeten die Rotblauen auf dem sechsten Platz.

1. Hertha BSC Berlin, 2. TSV 1860 München, 3. VFB Stuttgart, 4. FC Augsburg, 5. Grasshopper Zürich, 6. SpVgg Unterhaching, 7. 1.FC Nürnberg, 8. JFG Wendelstein, 9. Stuttgarter Kickers, 10. Juniorteam Aalen, 11. 1.FC Köln, 12. 1.SC Feucht, 13. TSV Gersthofen, 14. TSV Zusmarshausen, 15. JFG Schmuttertal, 16. TSV Fischach II, 17. TSV Diedorf, 18. SpVgg Langenneufnach, 19. TSV Dinkelscherben, 20. TSV Fischach I

 

D2 SpVgg Unterhaching: Nach gutem Start fehlte am Ende die Kraft

Nachdem die Vorrunde des U13 Turniers des SV Dornach für die U12 der SpVgg Unterhaching mit drei Siegen über den SC Feucht (2:1) , TSV Milbertshofen (1:0) und den SV Dornach 1 (3:0) nahezu perfekt verlief, fehlte am Ende die Kraft.

Im Halbfinale trafen die Hachinger auf den Innsbrucker AC. In einem spannenden Spiel konnte Innsbruck nach einem Abwehrpatzer der Rot-Blauen in Führung gehen, woraufhin Haching jedoch nicht aufsteckte und mit dem 1:1-Treffer das Siebenmeterschießen erzwang. Dabei war Fortuna jedoch nicht mehr auf Seiten der U12, die SpVgg-Talente verloren den Krimi mit 3:5. Im Spiel um Platz drei fehlten dann gegen den TSV Milbertshofen Kraft und Motivation und das Spiel ging mit 0:5 verloren.

1.Innsbrucker AC, 2.FC Ingolstadt, 3.TSV Milbertshofen, 4.SpVgg Unterhaching U12, 5.SC Feucht, 6.Phönix München, 7.Dornach 2, 8.Dornach 1

 

D3 SpVgg Unterhaching: Achtungserfolg beim Kyberg-Cup

Die U13-Kreisklassenvertretung konnte den sechsten Platz beim 2. Kyberg-Cup des FC Deisenhofen belegen. Bei dem topbesetzen Turnier gab es zu Beginn ein 1:1-Remis gegen die Stuttgarter Kickers, wobei Semir Ljumani nach wenigen Sekunden das 1:0 für Haching erzielte. Die zweite Partie ging denkbar knapp mit 1:2 gegen Sturm Graz verloren. Es folgten ein 1:0-Sieg gegen die BOL-Vertretung des TSV 1860 Rosenheim, eine knappe 1:2-Niederlage gegen RB Leipzig und ein 1:0-Erfolg gegen Waldhof Mannheim.

Im abschließenden Platzierungsspiel hatten die Rot-Blauen, als Gruppendritter, gegen den SSV Ulm erst nach Siebenmeterschießen (2:4) das Nachsehen. „Insgesamt kann man mit der Leistung sehr zufrieden sein, ein Leistungsunterschied zu den höherklassigen Mannschaften war nicht erkennbar“, resümierte D3-Trainer Jürgen Schlegel zufrieden.

 

D3 SpVgg Unterhaching: In Rohrdorf hinter den Erwartungen zurückgeblieben

Beim U13-Hallenturnier des TSV Rohrdorf-Thansau ist die Hachinger D3 trotz des dritten Platzes hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben. Problemlos spazierte das Schlegel-Team mit 3:0-Siegen gegen Neubeuern und Kolbermoor, sowie einem 4:0 gegen Raubling, durch die Gruppenphase.

Im Halbfinale wartete mit Rosenheim ein anderes Kaliber. Dem hochmotivierten und kämpferisch starken Gegner hatten die Hachinger nicht viel entgegen zu setzen. Folgerichtig ging die Partie, bei der in der Hachinger Defensive einige Male die Ordnung fehlte, mit 0:2 verloren. Der 1:0-Sieg im Spiel um Platz drei gegen den Gastgeber aus Rohrdorf blieb nur ein „Trostpflaster“. In einem umkämpften Spiel erzielte Luca Domabyl in der Schlussminute das entscheidende Tor.

 

E3 SpVgg Unterhaching: U10 gewinnt Turnier in Planegg

Welch ein überzeugender Auftritt der U10 der Spielvereinigung beim Hallenturnier der DJK Würmtal in Planegg. Ungeschlagen und mit einer Tordifferenz von 14:2 gewann die U10 völlig verdient das Turnier. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten, zum Start gab es nur ein 1:1-Remis gegen den starken Nachwuchs von Planegg Krailing, wurden die nachfolgenden Spiele gegen den TSV Moosach (3:0) und den FC Ludwigvorstadt (4:1) gewonnen.

Im Halbfinale ließen die Hachinger dem FC Greifenberg keine Chance und gewannen deutlich mit 3:0. Ebenso souverän agierte die Spielvereinigung im Finale gegen den ebenfalls ungeschlagenen SV Untermenzing. In einer einseitigen Partie gewann die U10 mit 3:0 und sicherte sich den ersten Platz.