Junioren
19.09.12

Die Ergebnisse des SpVgg-Nachwuchses

Die Ergebnisse des SpVgg-Nachwuchses
U16 schlägt FT Starnberg 1:0 (1:0)

Schon nach fünf Minuten stand Alex Rojek nach einem Zuspiel von Maxi Baumgartner frei Strafraum, den Schuss konnte der Starnberger Torwart jedoch zur Ecke klären. Die folgende Ecke fand den Kopf von Vincent Krüger, der das erste und auch einzige Tor des Spiels erzielte (6). Danach wurde auf beiden Seiten viel gekämpft, immer wieder kam es zu Chancen. Entscheidend durchsetzen konnten sich die Starnberger aber nicht mehr und so blieb es beim 1:0 Heimsieg. Am nächsten Sonntag (02.10., 11 Uhr) geht es zum punktgleichen Zweiten der Tabelle, dem SC Fürstenfeldbruck.
Aufstellung: Matthias Rummelsberger, David Diranko (41. Stefan Faistenauer), Vincent Krüger, Niels Pramann, Linus Lorenz, Joseph Moosholzer, Niko Marjanovic, Emin Kaya (50. Marko Helmich), Alex Rojek (52. Lasse Lehmann), Maxi Baumgartner, Franz Rathmann.

B3 holt drei Punkte gegen SV Planegg-Krailing: 4:1 (2:1)

Obwohl es ein ausgeglichenes Spiel gegen den SV Planegg-Krailing war, konnte die SpVgg ein deutliches Ergebnis einfahren. Zweimal war es Bahti Turan, der erst in der 10. und dann nochmals in der 18. Minute traf. Durch einen Elfmeter kam der SV noch zum Anschlusstreffer. Nach der Pause fanden die Hachinger etwas besser ins Spiel, was zu zwei weiteren Toren führte. Es waren Baruth Talha mit einem Schuss aus der zweiten Reihe und dann kurz vor Schluss noch Edi Skrbo per Strafstoß, die trafen. So kam die SpVgg zu einem verdienten Heimsieg. Das nächste Spiel der B3 findet am Freitag (30.09., 18 Uhr) auswärts beim JFG Ebrachtal statt.

F3 gewinnt bei BSC Sendling: 7:1 (5:0)

Am Samstag spielte die F3 der SpVgg Unterhaching gegen den BSC Sendling. Dank einer sehr guten Anfangsphase, in der die Hachinger ihren Gegner nicht mitspielen ließen, gab schon in der ersten Hälfte fünf Tore für Rot-Blau. Die Torschützen waren zweimal Tobias Eberle und dreimal Manuel Meier. Den einzigen Treffer für die Gäste gab es nach einem Strafstoß. Danach machten die Hachinger jedoch so weiter, wie in der ersten Hälfte. Ein viertes Mal traf Manuel Meier und zum 7:1 Endstand letztlich auch noch Benjamin Linke. Ein hochverdienter Sieg für den Hachinger Nachwuchs. Am Samstag (01.10., 11. Uhr) findet das nächste Spiel gegen die SpFrd Pasing statt.

U12 bezwingt SpVgg Altenerding: 4:3 (2:1)

Im ersten Heimspiel der BOL-Saison holte sich die U12 den ersten Saisonsieg. Bereits nach vier Minuten war es soweit, dass Nicolas Till per Freistoß traf. Erwidert wurde dieses Tor kurz darauf mit dem Ausgleich. Doch unbeeindruckt davon gingen die Hachinger ihrerseits noch vor der Pause wieder in Führung, Semir Gracic traf per Elfmeter. Die zweite Hälfte war ein ähnliches Tauziehen wie die erste. Erst fing sich SpVgg den Ausgleich, woraufhin die Hachinger dank druckvollem Spiel wiederum in Führung gingen. Der erneute Anschlusstreffer der Altenerdinger kurz vor Schluss war reine Ergebniskorrektur und die jungen Hachinger gewannen mit 4:3. Am Samstag (01.10., 15.30 Uhr) spielt die U12 der SpVgg auswärts beim TSV 1860 München.

Unglückliches Remis für die D3: 1:1 (1:1)

Das erwartet schwere Auswärtsspiel gegen FT Gern begann entsprechend, nachdem Gern nach zwei Minuten in Führung ging. Trotz guten Chancen wollte daraufhin der Ausgleich nicht fallen, bis es nach 16 Minuten einen Freistoß gab. Den verwandelte Nico Busch links untern zum 1:1. Das Spiel verlagerte sich danach immer mehr auf die Hälfte der Gerner, die ihrerseits kaum noch ins Spiel fanden. Doch belohnt wurde der Offensivdruck nicht und es blieb beim Remis. Nächstes Spiel der D3 ist am Mittwoch (28.09., 18.30 Uhr) auswärts beim FC Ismaning.

U14: Kantersieg gegen JFG Sempt Erding: 8:1 (5:0)

Einen besseren Saisonstart hätte die U14 der SpVgg Unterhaching nicht haben können. Mit 6 Punkten aus 2 Spielen haben die jungen Hachinger die maximale Punktzahl geholt. Genauso optimal begann das Auswärtsspiel bei der JFG Sempt Erding, denn bereits nach vier Minuten brachte Roman Künzel die SpVgg in Front. Roman Künzel war es auch der das 2:0 (20.) und das 3:0 (27.) erzielte. Noch vor der Pause traf Toni Berger zum 4:0 (30.) ehe Mehmet Cay das 5:0 (35.) erzielte. Damit war das Spiel zur Pause eigentlich schon entschieden, trotzdem kombinierten die Hachinger auch in der zweiten Hälfte ansehnlich und erzielten nach dem zwischenzeitlichen 1:5 (51.) noch drei weitere Treffer durch Toni Berger (54.), Moritz Hannemann (57.) und abermals Toni Berger (63.) zum 8:1 Endstand. Das nächste Spiel der U14 ist am Sonntag (02.10., 13 Uhr) gegen den SV Planegg-Krailing.