Junioren
19.09.12

Ergebnisse des SpVgg-Nachwuchses

Ergebnisse des SpVgg-Nachwuchses
U16 verliert gegen Freising

In einem schwachen Spiel musste sich die U 16 der SpVgg Unterhaching dem Tabellenzweiten aus Freising geschlagen geben. Von Beginn an war die Partie von vielen Fehlpässen auf beiden Seiten geprägt. Nach einer guten Viertelstunde ging der Gast, nachdem die Hachinger zweimal im Abwehrverhalten schwach agierten, in Führung. Doch noch vor der Pause glichen die Vorstädter aus. Nach Freistoß von Marco Finster konnte Tobias Nickl unbedrängt einköpfen. Nach dem Wechsel war es wiederum eine Standardsituation, die letztlich für die Entscheidung zugunsten des Gastes sorgte. Während sich Freising daraufhin auf Konter beschränkte, gelang es den Hachingern nicht genug Druck aufzubauen und es blieb beim 1:2 (1:1).

 

B4 gelingt 13:1-Kantersieg in Taufkirchen

Mit 13:1 (8:1) schoss die Hachinger B4 die DJK Taufkirchen II ab. Auch das vierte Spiel der Rückrunde konnten die Unterhachinger siegreich gestalten. Bereits nach fünf Minuten erzielte Murat Atik das 1:0 für die Hachinger, ehe Tim Greßer auf 2:0 erhöhte. Nun war der Bann gebrochen und Ziguris (2), Atik, abermals Greßer, Taubenberger sowie ein Eigentor der Gastgeber reichten zur 8:0-Führung der SpVgg. Kurz vor der Pause gelang Taufkirchen der Ehrentreffer. Nach der Pause ging der Torreigen munter weiter und Fieser (2), Atik, Taubert und Greßer stillten ihren Torhunger.

 

Hachinger U12 gewinnt mit 7:0

Beim SV Neuperlach München U13 hat die U12 der Spielvereinigung einen 7:0 (7:0)-Sieg eingefahren. Mit dem Erfolg des letzten Wochenendes im Rücken wollte das Team um Christian Hoyer und Michael Kaltner wieder an die Tabellenspitze anschließen. Obwohl die Hachinger mit angezogener Handbremse spielten, kam das beeindruckende Halbzeitergebnis von 7:0 zu Stande. Mit der zweiten Halbzeit war das Trainerteam dann unzufrieden. Wenig Spielaufbau über außen sowie viele individuelle Fehler in den eigenen Reihen prägten den zweiten Durchgang, während dem es keine weiteren Tore gab.

 

Hachinger D3 gewinnt Spitzenspiel mit 5:0

In absolut souveräner Manier sicherte sich die Hachinger D3 die Punkte im Topspiel bei der SpVgg Höhenkirchen und baute die Tabellenführung in der Kreisklasse München Ost auf sechs Punkte aus. Dabei waren die jungen Hachinger dem Zweitplatzierten in allen Belangen überlegen. Nach einem schnell vorgetragenen Angriff flankte Semir Ljumani den Ball aus halbrechter Position über die gesamte Abwehr auf den links mitgelaufenen Sascha Hingerl, der eiskalt zum 1:0 vollendete (15.). Kurz vor der Pause zog Semir Ljumani von der Strafraumgrenze unhaltbar ins Kreuzeck zum 2:0 ab. In der 37. Minute war Sascha Hingerl einmal mehr nur durch ein Foul zu bremsen. Den fälligen Freistoß knapp außerhalb des Strafraums zirkelte Süleyman Kilitci exakt auf den Kopf von Kaan Cay, der zum vorentscheidenden 3:0 einköpfte. Ein weiteres Mal Hingerl (45.) und Cay (57.) besorgten den 5:0 Endstand. Der Hachinger Perspektivkader lieferte eine überzeugende Mannschaftsleistung ab und stieß die Tür zum Titelgewinn nunmehr weit auf.