Junioren
19.09.12

Ergebnisse des SpVgg-Nachwuchses

Ergebnisse des SpVgg-Nachwuchses
SpVgg Unterhaching U12 – SC Eintracht Freising U13: 1:0 (0:0)

Mit einem verdienten Sieg gegen Freising sammelte die U12 der SpVgg Unterhaching drei weitere wichtige Punkte für den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga. Von Beginn an verlagerten die Vorstädter das Spielgeschehen in die Hälfte des Gegners, ohne allerdings große Torchancen herauszuspielen zu können. Die Gäste kamen im ganzen Spiel kaum einmal vor Hachings Gehäuse, sodass sie Torwart Nico Mantl nie ernsthaft in Verlegenheit bringen konnten. Dennoch schafften es die Rot-Blauen nicht ihre Überlegenheit in Tore umzumünzen. Das lag vor allem an Passungenauigkeiten, sowie Mängel in der Laufbereitschaft. Erst Mitte der zweiten Halbzeit wurden Hachings Feldvorteile belohnt. Nach Freistoß von Nicolas Till konnte Freisings Keeper nur abklatschen und Dominik Vlah staubte ab. 1:0 endete auch die Partie und damit konnte die U12 ihren zweiten Heimerfolg in Serie einfahren.

JFG Helenental – SpVgg Unterhaching U13 0:3 (0:2)

Die D3 der SpVgg Unterhaching konnte am 6. Spieltag einen wichtigen Sieg mit nach Hause nehmen. Gegen die JFG Helenental sind die jungen Hachinger gleich richtig ins Spiel gekommen und haben von Anfang an dominiert. In der 12. Minute erzielte Alexander Meister nach einem schönen Spielzug über außen das 1:0 für die SpVgg. Nur vier Minuten später erhöhte Gabriel Ramej auf das hoch verdiente 2:0. In der zweiten Halbzeit waren die Jungs weiterhin überlegen, aber aus dem Spiel heraus gelang kein Tor mehr. Doch in der 45. Minute gelang Keanu Wohlfahrt mittels einem direkt verwandeltem Eckball das 3:0, was gleichzeitig der Endstand war.

FC Neuhadern – SpVgg Unterhaching U15 (C3) 2:5 (0:1)

Weiterhin ungeschlagen ist der Hachinger C-Junioren Perspektivkader in der Kreisliga München. Das Spiel gegen Neuhadern war geprägt von vielen Einzelaktionen und wurde häufig von Fouls unterbrochen. Trotz optischer Überlegenheit des Hachinger Teams waren Torchancen Mangelware. So bedurfte es eines Torwartfehlers, den Tizian Schmid eiskalt zum 1:0 nutzte (23.).In der 2. Hälfte erhöhten die Rot-Blauen den Druck, während der Gegne nur durch Konter gefährlich wurde. Und genau eine solche Situation spielten die Neuhaderner auch zum Ausgleichstreffer sehr clever zu Ende. In der Folgezeit hatten die Gastgeber sogar die besseren Chancen, scheiterten aber immer wieder an der Hachinger Hintermannschaft. Die Schlussphase hatte es dann in sich. Zehn Minuten vor dem Ende vollendete Miridon Rexhepi per Kopf zur Führung und David Vetterlein schloss drei Minuten später die schönste Kombination des Tages zum 3:1 ab. Doch nur eine Minute darauf verkürzte Neuhadern per Fernschuss. Für das Hachinger Team bezeichnend war die prompte Reaktion. Mark Fugger per Foulelfmeter und Miridon Rexhepi nach schöner Einzelaktion stellten in den Schlussminuten den 5:2 Endstand sicher.

ASV Dachau – SpVgg Unterhaching U11 (E1) 0:5 (0:1)

Am 4. Spieltag war die E1 der SpVgg Unterhaching zu Gast beim ASV Dachau. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf sehr hohem Niveau. Nach 21 Minuten war es dann soweit. Die jungen Hachinger gingen verdient durch Louis Zimmerschied nach vorangegangenem Doppelpassspiel in Führung. Der zweite Spielabschnitt wurde von der SpVgg klar dominiert. Einen Eckball von Lukas Böckmann hätte Louis Zimmerschied locker einschieben können, jedoch ließ er einem Dachauer Spieler den Vortritt und so ging man mit 2:0 durch ein Eigentor in Führung. In den letzten Minuten der zweiten Halbzeit spielten nur noch die Hachinger. Dzenan Hodzic konnte nach einem gewonnenen Zweikampf das Spielgerät perfekt auf Osman Doman ablegen, der souverän auf 3:0 verwandelte. Und wieder war es eine sehenswerte Kombination, bei der Dzenan Hodzic mit seinem perfekten Pass auf Lukas Böckmann einen Abnehmer fand und die Hachinger mehr als verdient auf 4:0 erhöhten. Einen Torschuss nutzte Dzenan Hodzic nicht und passte auf Osman Doman, der das Spielgerät sehr clever auf Lukas Böckmann ablegte und dieser mit seinem Double den 5:0 Endstand herstellte.

SpVgg Unterhaching U13 (D4) – SC Baldham 1:0 (0:0)

Die Heimspielpremiere in dieser Saison ging bei widrigen Verhältnissen mit einem positiven Ergebnis über die Bühne. Die Partie stand über die gesamte Spielzeit auf Messers Schneide und war geprägt von Kampf und Einsatz, aber auch von vielen Fehlern und unnötigen Ballverlusten auf beiden Seiten. Nach einer torlosen ersten Halbzeit erzielte Tobias Dietner gegen Mitte des zweiten Durchgangs den erlösenden Führungstreffer für die Rot-Blauen. Nachdem der Hachinger Angriff von den Baldhamern schon abgefangen war, brachten diese den Ball nicht aus der Gefahrenzone und der zuvor noch am Boden liegende Torschütze bekam noch einmal die Chance zum Torschuss, welche er dann auch Gedankenschnell nutzte. In der Schlussphase konnte sich der wiederum sehr stark spielende Torhüter Boris Hrvacanin auszeichnen indem er einen Strafstoß der Gäste abwehrte, und damit den Heimsieg endgültig sicherstellte.