Junioren
19.09.12

Spiele und Turniere der SpVgg-Nachwuchses

Spiele und Turniere der SpVgg-Nachwuchses
U12 bei internationalem Turnier in Portugal

Für die U12-Junioren der SpVgg Unterhaching steht ein ganz besonderes Event an. Am kommenden Samstag reisen die Hachinger mit ihren Trainern Christian Hoyer und Michael Kaltner zum Mundialito Cup nach Portugal. Eine Woche lang finden dort jeden Tag zwei Spiele statt – 56 Mannschaften gehen im sonnigen Portugal an den Start. Unter anderem nehmen Teams aus Argentinien, Spanien, Portugal, Italien, Mexiko, Canada, Afrika, Norwegen, Brasilien, Amerika, England, Holland, Russland sowie zwei aus Deutschland teil. Neben den Hachingern repräsentiert der FSV Waiblingen den deutschen Nachwuchs.

Vertreten sind u. a. Benfica Lissabon, Real Madrid, Spartak Moskau, Juventus Turin und der AC Mailand. In der Vorrunde trifft die U12 auf den FC Porto. Außerdem spielen die Rot-Blauen gegen zwei spanische Vertreter: Recreativo de Huelva B und Isla Christina FC sowie gegen zwei weitere portugiesische Teams: E.F. Faro und Lusitana FC. Dann kommen Sporting Club Johannesburg (Südafrika) und Polin Paez Pumar (Venezuela).

 

U16 schlägt den FC Kempten mit 3:1

Mit einem 3:1 (1:0)-Heimerfolg gegen den FC Kempten hält die U16 der SpVgg Unterhaching Anschluss an die obersten Tabellenplätze. Die Vorstädter fanden gut ins Spiel, nach wenigen Minuten stellte Marco Finster die Weichen auf Sieg. Obwohl Kempten nur ab und zu durch schnelle Konter vors Hachinger Gehäuse kam, glichen sie kurz nach der Pause durch eine Standardsituation aus. Doch die U16 antwortete postwendend. Zunächst schnürrte Finster seinen Doppelpack. Kurz darauf vollendete Fabian Friedl zum 3:1-Endstand.

 

Langenegger Fernschuss bringt U12 auf Siegerstraße

Die U12 der SpVgg Unterhaching hat mit 2:1 (1:1) gegen den TSV Moosach-Hartmannshofen gewonnen. Nach einer drangvollen Anfangphase erzielten die Hachinger durch einen 20-Meter-Fernschuss von Kilian Langenegger früh die Fürhung. Danach vergaben die Rot-Blauen mehrere gute Torchancen. Die Moosacher versuchten immer wieder mit Kontern die Defensive zu durchbrechen. Fast mit dem Pausenpfiff glichen die Gäste per Foulelfmeter aus. Nach einem TSV-Handspiel stellte Alexander Kaltner per Elfmeter die alten Verhältnisse wieder her und die U12 ging als Sieger vom Platz.

 

D3 baut Tabellenführung trotz schwacher Leistung aus

Die Hachinger D3 musste gleich vier Stammspieler beim 4:2 (0:0)-Heimsieg gegen den FC Dreistern verletzungsbedingt ersetzen, darunter auch Leistungsträger wie Kapitän Adrian Milinovic und Top-Torjäger Semir Ljumani. Trotzdem hatte man sich gegen den Außenseiter einiges vorgenommen, konnte das allerdings spielerisch nicht einmal ansatzweise umsetzen. Nach einer äußerst schwachen ersten Halbzeit und dem 0:1-Rückstand zu Beginn der zweiten Hälfte, wacht die D3 auf. In der 42. Minute gelang der Ausgleich durch ein Dreisterner Eigentor. Wenig später schloss Kaan Cay eine der wenigen sehenswerten offensiven Aktionen eingeleitet durch Maxi Jungbäck zur 2:1-Führung ab. Wer aber glaubte, damit wäre das Spiel entschieden, sah sich getäuscht. Nach einem unnötigen Foulspiel im Halbfeld verwandelte der Gegner wieder einen Freistoß aus großer Distanz zum erneuten Ausgleich. Was aber die D3 auszeichnet, ist die großartige Moral, sodass das Team an sich glaubte und durch Tore von Timon Zech und Kaan Cay in den letzten zehn Minuten das Spiel doch noch für sich entscheiden konnte.