Junioren
26.09.12

U19 holt Punkt in Nürnberg

U19 holt Punkt in Nürnberg
1. FC Nürnberg – SpVgg Unterhaching U19 4:4 (3:2)

Aufstellung:

Zetterer – Riglewski, Göpfert, Niebauer, Millich – Stemmer (90. Redondo), Haas, Müller-Wiesen, Siebald (86. Gröschel) – Fischer, Vollmann

Tore:

1:0 Gärtner (6.)

1:1 Fischer (12.)

2:1 Tekerci (21.)

3:1 Halimi (31.)

3:2 Haas (36.)

3:3 Stemmer (52.)

3:4 Müller-Wiesen (57.)

4:4 Zivkovic (73.)

Zuschauer: 90

Spielbericht:

Am Sonntag trennten sich die Nachwuchskicker des 1. FC Nürnberg und die der SpVgg Unterhaching im bayerischen Derby mit einem 4:4 (2:3)-Remis. Vor dem Spiel hätte man sich bei der U19 der SpVgg mit einer Punkteteilung zufrieden gegeben. In der Nachbetrachtung des Spiels jedoch spricht Trainer Michael Frühbeis von einem „sehr ärgerlichen“ Unentschieden, da seine Elf „überragend“ gespielt hatte. Bereits nach sechs Minuten musste Unterhaching dennoch zum ersten Mal einem Rückstand hinterherlaufen, erzielte aber kurz darauf den Ausgleich durch Bastian Fischer. Dieser zählte, zusammen mit Stefan Haas und Korbinian Vollmann, der bei den Junioren aushalf, zu den herausragenden Akteuren auf dem Platz. 

In der 21. und 31. Minute bestraften die Nürnberger die Fehler der Rot-Blauen gnadenlos. Zweimal wurden die Nürnberger nach ruhenden Bällen zum Tore schießen eingeladen, zweimal führten individuelle Fehler zum Tor und plötzlich stand es 3:1 für die Gastgeber. Im weiteren Spielverlauf zeigten die Rot-Blauen aber großen Einsatz und eine tolle Mannschaftsleistung, wobei vor allem die Offensive überzeugte, sodass man in der zweiten Halbzeit schließlich das Spiel zum 3:4 drehen konnte. Doch die Unterhachinger hatten nicht das Glück des Tüchtigeren und mussten schließlich in der 73. Minute doch noch den bitteren 4:4-Endstand hinnehmen.

Nachdem das kommende Spiel gegen den Tabellenersten SC Freiburg abgesagt wurde, kommt nun die verdiente Winterpause, in der das junge Team wieder Kräfte sammeln wird, um in der Rückrunde auf dem bisher Gezeigten aufzubauen. Dann, ist Trainer Frühbeis ist überzeugt, wird seine Elf in der Liga weiter mithalten können. Zum Start in die Rückrunde erwartet die U19 im Februar zuhause den derzeitigen Tabellennachbarn TSG Hoffenheim.