Profis
20.01.13

Testniederlagen gegen Salzburg und Bayern II

Testniederlagen gegen Salzburg und Bayern II
FC Bayern München II – SpVgg Unterhaching

Im ersten Spiel gegen die zweite Mannschaft der Bayern lag das junge Team bereits schnell mit 3:0 zurück und kam sehr schleppend in die Partie. Durch Chancen von Andreas Voglsammer und Jannik Haberer hätte man das Halbzeitergebnis zwar korrigieren können, der Keeper der Bayern machte diesem Plan aber einen Strich durch die Rechnung und parierte glänzend.

Im zweiten Spielabschnitt legten die Roten auch kurze Zeit nach dem Wiederanpfiff das 4:0 nach. Die Hachinger kamen nur noch zum Anschlusstreffer. Nachdem Maximilian Siebald im Strafraum gefoult wurde verwandelte Voglsammer den fälligen Elfmeter souverän zum 4:1-Endstand.

Aufstellung: Müller, Siebald, Niebauer, Mooshofer, Bauer, Kauffmann (35. Müller-Wiesen) , Haas (75. Grill), Haberer, Gallo, Marinkovic, Voglsammer

FC Red Bull Salzburg – SpVgg Unterhaching

Auch 4 Stunden später gegen Red Bull Salzburg musste man mit einer Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten. Auf dem Gelände der Red Bull Akademie in Liefering hieß es am Ende 3:1 (1:0) für den Gastgeber.

In einer abwechslungsreichen Partie besorgte Leitgeb in der 28. Minute den Führungstreffer für die Mannschaft von Roger Schmidt, der in der zweiten Hälfte eine komplett neue Mannschaft aufs Feld schickte. Die Hachinger dagegen waren nach den kurzfristigen Ausfällen von Markus Schwabl, Maximilian Welzmüller und Jonas Hummels mit nur zwei Auswechselspielern nach Österreich gereist.

Im zweiten Spielabschnitt fand das Team von Trainergespann Claus Schromm und Manuel Baum etwas besser in die Partie und kam in der 76. Minute durch den Premierentreffer von Tobias Schweinsteiger zum Ausgleich. Nach einer Thee-Ecke stand der Neuzugang goldrichtig und markierte mit einem sehenswerten Volleyschuss das 1:1.

Nur vier Zeigerumdrehungen später waren die Red Bulls aber wieder in Front, nach einer Flanke von rechts war es Mane der den Ball mit der Brust über die Linie des Hachinger Gehäuses drückte. Wiederum nur zwei Minuten später entschied dann Alan durch das 3:1 die Partie.

Aufstellung: Riederer, Hingerl, Hofstetter (70. Müller-Wiesen), Drum, Odak, Thee, Yilmaz (80. Grill), Moll, Willsch, Rohracker, Schweinsteiger

Nach den letzten beiden Tests wird es Für die SpVgg nun Ernst, am Samstag steht der Wiederbeginn der Punkterunde gegen den 1. FC Heidenheim an. Hoffen wir, dass diese beiden Niederlagen ein gutes Omen sind, denn wenn die Generalprobe schief geht, wird der Auftritt am Ende meist umso besser.