Profis
13.04.16

Torloses Remis gegen Schalding

Torloses Remis gegen Schalding

Die erste Offensivaktion der Partie gehörte den Hachingern. Alexander Piller chippte das Leder in der sechsten Minute in den Strafraum, dort verpasste Kapitän Ulrich Taffertshofer den Ball nur um Zentimeter. Drei Minuten später traten dann auch die Gäste das erste Mal in der Offensive in Erscheinung. Michael Pillmeier war nach einem Steilpass aus dem Mittelfeld auf und davon, allerdings spritzte Alexander Winkler im letzten Moment noch dazwischen und klärte stark per Grätsche. Benedikt Buchinger versuchte es nach einer knappen Viertelstunde mit einem Distanzschuss, SpVgg-Schlussmann Stefan Marinovic war jedoch auf seinem Posten und konnte klären.

Zwei Zeigerumdrehungen hätten die Hachinger dann in Front gehen müssen. Luca Marseiler legte den Ball gekonnt ab auf Bigalke, der seinen Gegenspieler umkurvte und anschließend alleine vor dem Keeper zum Abschluss kam. Leider entschied Markus Schöller dieses Privatduell für sich. Anschließend tat sich nicht mehr allzu viel und es dauerte bis zur 38. Minute, ehe sich die nächste Gelegenheit ereignete. Alexander Piller nahm eine Hereingabe von Sascha Bigalke volley, traf den Ball jedoch nicht voll und die Chance verpuffte. Danach war Halbzeitpause.

Auch nach dem Seitenwechsel brauchte die Partie erst mal eine gewisse Anlaufzeit. In der 61. Minute hatten die Rot-Blauen dann jedoch Glück. Nach einer flachen Hereingabe von der rechten Seite kam ein Angreifer der Schaldinger aus drei Metern freistehend zum Schuss und setzte das Leder knapp über den Querbalken. Sechs Minuten später dribbelte der eingewechselte Stephan Hain von der rechten Seite die Strafraumgrenze entlang und zog anschließend flach ab. Leider rollte die Kugel knapp am linken Pfosten vorbei.

In den Schlussminuten wurde es dann noch einmal richtig hektisch. Zunächst scheiterte Thomas Steinherr nach einem schnellen Konter am gut reagierenden Torwart und anschließend wurde ein Kopfball vom ebenfalls eingewechselten Markus Einsiedler noch von der Linie gekratzt. Die letzte Aktion des Spiels gehörte jedoch den Gästen. Fabian Wiesmaier schlenzte die Kugel aus rund 15 Metern aufs rechte Kreuzeck und Stefan Marinovic musste sich ganz lang machen und sein ganzes Können aufbringen, um diesen Ball noch zu parieren. Danach war Schluss und es blieb beim torlosen Unentschieden.

SpVgg Unterhaching – SV Schalding-Heining 0-0 (0:0)
SpVgg Unterhaching
Marinovic – Dombrowka, Nicu, Winkler, Greger – L. Marseiler, Taffertshofer, Stahl (76. Einsiedler), Bigalke, Piller (62. Steinherr)  – Lux (62. Hain)
Ersatz K. Müller (ETW), Koch, Bruno, Reisner
SV Schalding-Heining
Schöller – Burmberger, Köck (74. Huber), Gahabka, Kurz – Burmberger, Zillner, Krenn, Rockinger – Pillmeier (64. Seidl), Gallmaier (79. Wiesmaier)
Ersatz Krinninger (ETW), Eibl, Gressel, Rott
Schiedsrichter Thomas Stein (Weibersbrunn)
Zuschauerzahl 1600
Tore

Gelbe Karten 26. Min Stahl / 46. Min Burmberger, 63. Min Gahabka, 83. Min Wiesmaier