Profis
30.09.16

Haching gewinnt auch in Buchbach

Haching gewinnt auch in Buchbach

Dabei erspielten sich die Gastgeber nach fünf Minuten ihre erste Torraummöglichkeit. Aleksandr Petrovic probierte es mit einem Distanzschuss aus der zweiten Reihe, dieser ging allerdings deutlich über den Kasten. Lediglich sechs Zeigerumdrehungen später zog der ehemalige Hachinger Stephan Thee nach einem missglückten Klärungsversuch der Rot-Blauen von der Strafraumgrenze ab. Die Kugel wurde noch abgefälscht und ging letztlich nur knapp am linken Pfosten vorbei. Nach einer knappen Viertelstunde kam dann auch die Mannschaft von CheF-Trainer Claus Schromm gefährlich vor das Tor. Nach einem Abwurf von Stefan Marinovic über das gesamte Feld ging Thomas Steinherr bis zur Grundlinie und legte den Ball flach in den Strafraum. Dort stand leider kein Abnehmer parat.

Fünf Minuten später spielten es die Vorstädter dann etwas besser aus. Wieder gings über die linke Seite, dieses Mal fand das Zuspiel Stephan Hain und der Angreifer ließ sich die Chance nicht entgehen und brachte die Vorstädter mit seinem 13. Saisontor in Front. Nach einer halben Stunde legte der 28-Jährige sogar noch einen drauf. Nach flacher Hereingabe von Thomas Steinherr stand er erneut genau am richtigen Fleck und musste die Kugel zum 2:0 nur noch über die Linie drücken. Anschließend tat sich nicht mehr allzu viel und die beiden Teams gingen mit diesem Spielstand in die Halbzeitpause.

Direkt nach dem Seitenwechsel hätten die Rot-Blauen auf 3:0 erhöhen müssen. Thomas Steinherr war nach einem Steilpass aus dem Mittelfeld auf und davon und wollte den mitgelaufenen Sascha Bigalke bedienen. Der Pass landete jedoch erst über Umwege bei dem blonden Wirbelwind, der tanzte seinen Gegenspieler und zog flach ab. Gordon Büch konnte die Kugel im letzten Moment jedoch noch für seinen bereits geschlagenen Keeper von der Linie kratzen. Nur wenige Augenblicke hatte erneut Sascha Bigalke das dritte Tor auf dem Fuß. TSV-Schlussmann Sandro Volz war viel zu weit aus seinem Tor gestürmt und der Offensivspieler fackelte nicht lang und zog aus über 30 Metern ab. Leider senkte sich das Spielgerät knapp neben dem Tor.

Nach einer knappen Stunde durften die Rot-Blauen und die knapp 150 mitgereisten Fans dann endlich das dritte Mal jubeln. Sascha Bigalke führte einen Freistoß aus dem Halbfeld flach in den Fünfmeterraum aus, dort kam Orestis Kiomourtzoglou mit der Fußspitze noch an den Ball und überwand den Torwart damit zum 3:0. Im weiteren Verlauf der Partie ereigneten sich auf beiden Seiten noch einige kleinere Tormöglichkeiten, allerdings blieb es letztlich dabei und die Hachinger sicherten sich den elften Sieg im 13. Spiel.

TSV Buchbach – SpVgg Unterhaching 0-3 (0-2)
TSV Buchbach
Marinovic – Bauer, Nicu, Winkler, Dombrowka – Steinherr (59. L. Marseiler), Kiomourtzoglou, Stahl, J.P. Müller, Bigalke (72. Lux) – Hain (64. Einsiedler)
Ersatz K. Müller (ETW), Koch, Greger, Schels
SpVgg Unterhaching
Volz – Büch, Löffler, Pflügler (46. Grübl), Walleth (64. Dotzler) – Thee, Mayer (64. Breu), Markmüller, Petrovic, Shalaj – Drofa
Ersatz Weber (ETW)
Schiedsrichter Florian Kornblum (Chieming)
Zuschauerzahl 1008
Tore 0:1 Hain (22. Min), 0:2 Hain (33. Min), 0:3 Kiomourtzoglou (62. Min)
Gelbe Karten – / Einsiedler (73. Min)