Profis
18.03.17

Torloses Unentschieden gegen den FCN

Torloses Unentschieden gegen den FCN

Dabei legten die Hachinger einen sehr druckvollen Start hin. Bereits nach wenigen Sekunden hatten die 1200 anwesenden Zuschauer im Alpenbauer Sportpark den Torschrei auf den Lippen. Sascha Bigalke setzte sich auf links stark gegen seinen Gegenspieler durch und spielte das Leder flach an den Fünfmeterraum. Dort zog Markus Einsiedler direkt ab, verfehlte das Gehäuse jedoch knapp. Nur fünf Minuten später war es erneut Markus Einsiedler, der es dieses Mal mit einem flachen Schuss aus der Distanz versuchte. Leider wurde auch dieser Versuch im letzten Moment noch entschärft.

Nach einer knappen Viertelstunde Spielzeit hätten die Rot-Blauen dann in Führung gehen müssen. FCN-Schlussmann Johannes Kreidl konnte einen wuchtigen Freistoß von Alexander Winkler nur nach vorne abwehren und Orestis Kiomourtzoglou kam aus rund drei Metern zum Nachschuss. Ein Clubberer spritzte jedoch im letzten Moment dazwischen und kratzte den Ball noch von der Linie. Kurz darauf dribbelte sich Luca Marseiler in höchstem Tempo auf der rechten Seite durch, legte den Ball flach zurück auf Markus Einsiedler und dessen Schuss aus knapp zehn Metern wurde abermals von Johannes Kreidl pariert. Kurz darauf war Pause.

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Hachinger das spielbestimmende Team. Vier Minuten nach Wiederanpfiff verpasste Markus Einsiedler eine scharfe Hereingabe von Max Dombrowka im Fünfmeterraum nur um Zentimeter. Christoph Greger kam zwar am zweiten Pfosten noch zum Abschluss, traf den Ball jedoch nicht voll und die Chance verpuffte. In der 62. Minute wurde eine Flanke von Sascha Bigalke gefährlich abgefälscht und senkte sich beinahe im Gehäuse der Clubberer. Johannes Kreidl lenkte die Kugel jedoch noch mit den Fingerspitzen über den Querbalken.

Eine Viertelstunde vor Ende der Partie steckte Max Dombrowka den Ball gekonnt durch für den eingewechselten Alexander Piller. Der drang anschließend in den Strafraum ein und zog aus halbrechter Position ab. Wieder mal avancierte Johannes Kreidl als Spielverderber, war blitzschnell unten und parierte den Schuss sicher. Und so blieb es letztlich trotz drückender Überlegenheit der Vorstädter bei einem torlosen Remis.

 

SpVgg Unterhaching – 1. FC Nürnberg II 0-0 (0:0)
SpVgg Unterhaching
Marinovic – Dombrowka, Nicu, Winkler, Greger – L. Marseiler (66. Piller), Taffertshofer, Kiomourtzoglou, Bigalke, Steinherr (82. Lux) – Einsiedler (73. Reisner)
Ersatz K. Müller (ETW), Koch, Bruno
1. FC Nürnberg II
Kreidl – Sommer, Hovland, Eder, Knipfer – Krauß (17. Özlokman), Hoffmann, Knezevic (90. Engelhardt), Kott (54. Feil), Evseev – Gislason
Ersatz Castellucci (ETW), Hofmann, Fries, Amouzouvi
Schiedsrichter Johannes Hartmeier (Landshut)
Zuschauerzahl 1200
Tore

Gelbe Karten – / 9. Min Knezevic, 58. Min Feil