Profis
29.03.17

Pokalaus in Burghausen

Pokalaus in Burghausen

Die erste Chance der Partie gehörte den Gastgebern. Nach einer gefährlichen Ecke von der linken Seite landete der Ball plötzlich bei Daniel Hofstetter, der aus rund fünf Metern eigentlich nur noch einschieben hätte müssen, allerdings schlug er ein Luftloch und die Gelegenheit verpuffte. Zehn Minuten später musste SpVgg-Schlussmann Korbinian Müller dann doch hinter sich greifen. Dieses Mal stand Christoph Rech nach einem Eckball richtig und drückte das Leder zum Burghauser Führungstreffer über die Linie.

In der 23. Minute kamen dann auch die Rot-Blauen gefährlich vor das Tor der Gastgeber. Thomas Steinherr ersprintete sich einen Steilpass auf der linken Seite und flankte die Kugel direkt effetvoll in die Mitte. Dort verpasste Orestis Kiomourtzoglou nur knapp. Kurz vor der Pause tauchte Stephan Hain dann alleine vor Wacker-Keeper Alexander Eiban auf. Scheiterte allerdings am gut reagierenden Schlussmann. Anschließend beendete der Schiedsrichter den ersten Durchgang.

Drei Minuten nach dem Seitenwechsel setzte sich Alexander Piller auf der rechten Seite im Vollsprint gegen seinen Gegenspieler durch und legte den Ball an den Fünfmeterraum. Dort verpassten sowohl Orestis Kiomourtzoglou als auch Thomas Steinherr die Hereingabe nur knapp. Im direkten Gegenzug fasste sich Juvhel Hama Tsoumou ein Herz und probierte es mit einem wuchtigen Flachschuss aus rund 20 Metern. Korbinian Müller war jedoch blitzschnell unten und vereitelte diese Gelegenheit.

Nach etwa einer Stunde kam erneut Stephan Hain im Strafraum zum Abschluss. Leider warf sich ein Burghauser im letzten Moment noch dazwischen und verhinderte damit den Einschlag. Eine Viertelstunde vor Ende der Partie bediente Max Dombrowka den ebenfalls eingewechselten Markus Einsiedler mit einem Chippass in den Strafraum. Das Zuspiel wurde leider einen Tick zu lang und auch diese Möglichkeit verpuffte. Auch im Anschluss tat sich nicht mehr allzu viel und die Rot-Blauen mussten sich mit dieser 0:1-Niederlage aus dem Toto-Pokal verabschieden.

SV Wacker Burghausen – SpVgg Unterhaching 1:0 (1:0)
SV Wacker Burghausen
Eiban – Hingerl (71. Bann), Hofstetter, Rech, Moser – Kindsvater (83. Subasic), Knochner, Burkhard, Wächter – Tsoumou, Duhnke (69. Fritscher)
Ersatz Tetickovic (ETW), Bann, Weiß, Schulz, Popp
SpVgg Unterhaching
K. Müller – Koch (75. Einsiedler), Nicu, Taffertshofer, Winkler (65. Dombrowka) – Steinherr, Stahl, L. Marseiler (18. Piller), Bigalke, Kiomourtzoglou – Hain
Ersatz Wolf (ETW), Bruno, Greger, Reisner
Schiedsrichter Michael Emmer (Thurmannsbrang)
Zuschauerzahl 1200
Tore
1:0 Rech (14. Min)
Gelbe Karten Kindsvater (62. Min) – Winkler (36. Min), Bigalke (52. Min), Piller (82. Min)