PROFIS21.03.2014

Mit neuem Elan gegen Leipzig

Diesen Artikel empfehlen:
CroppedImage580315 spvgg unterhaching leipzig 2013
Die SpVgg Unterhaching empfängt am 30. Spieltag der 3. Liga die Mannschaft von RasenBallsport Leipzig im Alpenbauer Sportpark.

Eine Woche nach der bitteren Derbyniederlage im Auswärtsspiel gegen den SV Wacker Burghausen empfangen die Rot-Blauen nun den Aufstiegsfavorit aus Leipzig. Unter der Woche absolvierten die Hachinger ein Testspiel gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München auf dem Trainingsgelände an der Säbenerstraße. Dieses endete mit einem 1:1-Unentschieden. Das Tor für die Vorstädter erzielte Angreifer Andreas Voglsammer.

Im Anschluss an dieses Spiel entschied sich das Präsidium und die sportliche Leitung am späten Mittwochabend mit dem ehemaligen Nationalspieler Christian Ziege einen neuen Trainer zu installieren. „Das war ein Prozess, der sich seit dem Münster Spiel beschleunigt hat. Da kam mir das erste Mal der Gedanke, dass wir vielleicht etwas ändern müssen. Es war eine Entscheidung für Christian Ziege, nicht gegen Manuel Baum. Der Schritt war brutal schwer, aber ich würde mich freuen, Manuel Baum weiterhin bei uns zu sehen. Mein Dank gilt auch dem DFB, insbesondere dem Generalsekretär Helmut Sandrock und dem zukünftigen Sportdirektor Hansi Flick, die mit ihrem Entgegenkommen die Verpflichtung von Christian Ziege erst möglich gemacht haben“, erklärt Präsident Manfred Schwabl.

Nur zwei Tage nach der Vorstellung des neuen Trainers steht direkt das erste Spiel an. „Es ist schon ein bisschen brutal, da wir gar keine Zeit haben um uns auf das Spiel gegen RB Leipzig vorzubereiten. Danach stehen auch fast ausschließlich englische Wochen an. Das Positive ist, dass ich es bereits von meiner Zeit als Trainer bei der Nationalmannschaft gewohnt bin, dass man nicht viele Trainingseinheiten hat um sich auf ein Spiel vorzubereiten“, sagt der neue Haching-Coach Christian Ziege.

RasenBallsport Leipzig hat momentan eine richtige Erfolgsserie. Die letzten sechs Partien in der dritten Liga konnten sie allesamt gewinnen. Dabei kassierten sie nicht einmal einen Gegentreffer. „Das Spiel am Samstag wird eine sehr schwere Aufgabe, aber ich sage, bis auf den FC Bayern München kann man jeden Gegner in 90 Minuten besiegen. Wir wollen den Turnaround schaffen, und das am besten schon in dem Spiel gegen Leipzig“, so Christian Ziege weiter.

Es ist erst das erste Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften im Alpenbauer Sportpark. Bisher wurde lediglich das Hinspiel am 11. Spieltag in der Red Bull Arena ausgetragen. Damals drehten die Hachinger zwei Mal die Partie. Zunächst sorgte Fabian Götze für den Ausgleichstreffer zum 1:1, und fünf Minuten vor Ende der Partie erzielte Marius Duhnke den Treffer zum 2:2-Endstand.

Der Bayerische Rundfunk wird dieses Spiel in einem Livestream auf seiner Website übertragen. Desweiteren wird das Spiel auch noch einmal in der ARD-Sportschau zusammengefasst. Natürlich kann die Partie auch wieder über unser Liveradio angehört werden. Unsere beiden Kommentatoren werden wie gewohnt die Partie über 90 Minuten kommentieren und versuchen, euch den Alpenbauer Sportpark ins Wohnzimmer zu bringen.

Hier geht's zum Livestream des BR »

Hier geht's zum Liveradio »

zum Spielbericht »