ALLGEMEIN12.07.2017

100% Stallgeruch

Diesen Artikel empfehlen:
stallgeruch
Foto: Sven Leifer
Das SpVgg Unterhaching und ihr Nachwuchsleistungszentrum entwickelt nicht nur Spieler sondern auch Trainer. Das beste Beispiel dafür ist das aktuelle Trainerteam der 1. Mannschaft der Rot Blauen.

Cheftrainer Claus Schromm trainierte zwischen 1999 und 2003 erst die Hachinger U18 und dann drei Jahre lang die U19-Junioren. Auch Co-Trainer Steffen Galm war in den Jahren 2002 bis 2005 als Physiocoach des Profiteams, Co-Trainer der Haching Amateure sowie U19-Cheftrainer in Unterhaching tätig. Seit Sommer 2016 ist Galm nicht nur im Trainerstab der 1. Mannschaft sondern mittlerweile auch für das Mentoring und Coaching der Trainer des Nachwuchsleistungszentrums verantwortlich.  Athletiktrainer Georg Wallner unterstützt seit 2012 die Profis und ist seit 2013 auch in der Verantwortung für das Nachwuchsleitungszentrum und die Jugendspieler.  Sebastian Friedl, der seit der Saison 2016/17 das Profi-Trainerteam verstärkt, hatte zuvor ab der Spielzeit 2012/13 mehrere Jugendteams der SpVgg Unterhaching trainiert, zuletzt die U14-Junioren. Er ist zukünftig auch das Bindeglied zwischen dem Übergangsbereich des Nachwuchsleistungszentrums (U19-Junioren) und der 1. Mannschaft.

Bereits seit Jahren fahren sämtliche Jugendtrainer des NLZ mit ins Trainingslager der Profis. Sie sind dort ein fester Bestandteil der gemeinsamen Trainingsarbeit. Auch in diesem Jahr waren acht Trainer von der U11 bis zur U19 in Schlanders in Südtirol  eng eingebunden in alle Abläufe. Die interne Trainerausbildung und die hohe Durchlässigkeit zwischen Jugendtrainern und dem Trainerstab des Profiteams wird auch in Zukunft einer der wichtigsten Bausteine des Hachinger Gesamtkonzepts sein.