JUNIOREN19.10.2020

U17 unterliegt in Nürnberg

Diesen Artikel empfehlen:
Nach1910
Foto: SpVgg
U16 und U15 holen drei Punkte.

U19: Die U19 hatte an diesem Wochenende spielfrei. 

Die U19 hat auch das Auswärtsspiel in Memmingen gewonnen und feierte damit den 3. Sieg in Folge. Mit 3:0 war die Mannschaft von Trainer Sebastian Friedl erfolgreich. 

Die Hachinger taten sich in der Anfangsphase schwer und mussten erst in die Partie finden. In der 17. Minute gelang es Leo Grob den Führungstreffer zu erzielen. Die rot-blauen bestimmten nun das Spiel und Boipelo Mashigo konnte auf 2:0 erhöhen (29.). 

Nach der Halbzeit vergaben die Youngsters mehrere gute Chancen, das Ergebnis weiter nach oben zu schrauben. Als Memmingen stärker aufkam, zeigte sich U19-Torwart Elias Reinert unüberwindbar. In der Schlussphase machte Daniel Hausmann mit seinem Treffer zum 3:0 alles klar (90.). "Wir haben uns heute phasenweise schwer getan, weil wir da ein paar unserer Prinzipien nicht umgesetzt haben. Das gilt es wieder besser zu machen. Ich freue mich, dass wir erneut gewinnen konnten, deshalb auch ein Kompliment ans gesamte Team!", analysierte Friedl das Spiel.

U17: Keine Punkte gab es am Wochenende für die Hachinger U17 beim 1. FC Nürnberg. Die Haching Youngsters unterlagen 2:6. Dem Club gelang mit einem Doppelschlag binnen fünf Minuten (14., 19.) eine schnelle 2:0-Führung, ein Eigentor der Gastgeber (31.) brachte Haching aber wieder heran. Doch es kam bitter direkt vor der Pause. Amin Chouk und Deniz Koc, der an diesem Tag drei Treffer für den 1. FCN erzielte, erhöhten in der Nachspielzeit auf 4:1 (40.+1, 40.+2). Koc machte dann nach 48. Minuten alles klar. Nico Nollenberger gelang zwar nach dem Anstoß direkt das 5:2 (49.), doch ein Eigentor der Rot-Blauen kurz vor dem Schlusspfiff stellte den Vier-Tore-Abstand wieder her (77.). 

U16: Die U16 bleibt auch im vierten Spiel ungeschlagen. Am Samstag gab es einen 3:2-Heimsieg gegen den FC Ismaning. Die Führung durch David Amgegnaglo (10.) egalisierten die Gäste im direkten Gegenzug. Doch Amegnaglo erzielte noch vor der Halbzeit seinen zweiten Treffer (27.). Zwei Minuten vor Schluss schien durch das 3:1 von Felix Lautenbacher alles klar, doch Vito Liuzza machte es mit dem Anschlusstreffer in der Nachspielzeit noch einmal spannend. Die Haching Youngsters brachten den Vorsprung aber über die Zeit und stehen nun bei zehn Punkten aus vier Spielen. 

U15: Die U15 hat am Wochenende gegen das Deutsche Fußballinternat Bad Aibling mit 6:0 gewonnen. Die bislang noch punktlosen Gäste aus dem Oberland starteten aggressiv und forsch ins Spiel. Die Vorstädter dagegen brauchten erst eine gute Viertelstunde um ins Spiel zu finden. In der ersten Halbzeit gab es daraufhin Chancen auf beiden Seiten, die jedoch allesamt ungenutzt blieben. "Bad Aibling hat zu Beginn läuferisch und in den Zweikämpfen sehr viel investiert. Nach und nach konnten wir uns aber immer besser durchsetzen", so das Zwischenfazit von Trainer Patrick Unterberger. Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff gelang Linus Hesch mit dem 1:0 (36.) der Dosenöffner für diese Partie. Von diesem Moment an dominierten die Hachinger das Geschehen. Mit dem 2:0 (49.) durch Tim Hannemann gelang den Hausherren bereits die frühe Vorentscheidung.

In den restlichen 20 Spielminuten trafen für die Vorstädter noch Linus Hesch, Cornelius Pfeiffer, Linus Falck und Luke Gandl zum 6:0-Endstand. „Die frühe Führung in der zweiten Halbzeit hat uns Sicherheit gegeben. Unsere Chancen haben wir danach eiskalt genutzt.“

Das nächste Spiel in der Regionalliga Bayern steht für die U15 am kommenden Samstag an. Dann sind sie um 18:30 zu Gast beim FC Ingolstadt am Audi Sportpark.

U14: Am Samstagmittag gastierte die U14 des FC Augsburg im Sportpark. Die Augsburger begannen mit viel Schwung und drängten die Hachinger immer wieder ihre Hälfte hinein. Doch die Haching Youngsters spielten an diesem Tag effektiv. Wis Treffers erzielte mit der ersten Hachinger Chance in der 15. Minute das 1:0. Die Augsburger hatten weiterhin deutlich mehr Spielanteile und gingen folgerichtig mit einem Doppelschlag in Führung (36./40.). Weitere Großchancen ließen die Gäste liegen und trafen allein dreimal die Latte. Erst ab der 50. Spielminute kamen die Rot-Blauen wieder besser ins Spiel und begannen den FCA unter Druck zu setzen. Mit einem tollen Linksschuss ins rechte obere Eck gelang Tommy Hieble in der 69. Minute der Ausgleich. Die Hachinger hielten den Druck aufrecht, sodass es in der 75. Minute erneut Wis Treffers war, der den Ball nach einer Ecke über die Linie drückte und so den umjubelten Siegtreffer erzielte. 

Am Sonntag schlug man dann den TuS Geretsried im Test mit 6:0. 

U13: Bei der U13 lief es leider nicht ganz so gut gegen Augsburg.  Die D-Junioren unterlagen knapp 2:3. Die Fuggerstädter trafen nach einer Viertelstunde zum 1:0. So endete auch das 1. Drittel. In der 46. Minute erhöhte der FCA. Doch die Haching Youngsters kamen zurück. Im letzten Drittel gelang Julius Schill (63.) und Nick Kaulfers (69.) der schnelle Ausgleich. Doch direkt nach dem Anstoß erzielte Augsburg der Siegtreffer.

U12: Die U12 war am Samstag in der D-Junioren-Bezirksoberliga beim DJK Ingolstadt zu Gast und gewann mit 1:0. In einem sehr kampfbetontem Spiel erzielte Mika von Pein per Freistoß das Tor des Tages (22.). Ingolstadt drückte in der zweiten Halbzeit auf den Ausgleich, doch die Haching Youngsters hielten allen Anläufen stand und fuhren am Ende drei Punkte ein. 

U11: Die U11 führt ihren Siegeszug fort und gewann 5:2 beim TSV Milbertshofen. Benjamin Landela (5.), Florian Pichler (10.), Maximilian Schmid (12.), Constantin Strunz (17.) und Paolo Reimann (44.) erzielten die Treffer.