ALLGEMEIN07.12.2020

FC Bayern beteiligt sich an Sternstunden

Diesen Artikel empfehlen:
SchwablHoene2
Foto: Bayerischer Rundfunk
Schwabl: "Vielen Dank an Herbert Hainer und den FC Bayern"

Die Aktion Sternstunden des Bayerischen Rundfunks geht in den Endspurt. Noch bis zum Freitag können die Sternstunden-Tickets, symbolisch für die Partie gegen den 1. FC Kaiserslautern erworben werden. Nun beteiligt sich auch der FC Bayern an der Aktion. Für das Heimspiel am 16. Dezember gegen den VfL Wolfsburg möchte auch der Rekordmeister sein Stadion füllen. Hachings Präsident Manfred Schwabl hatte sich bei Bayerns Präsident Herbert Hainer dafür eingesetzt. Am Sonntag wurde diese tolle Aktion im Rahmen von Blickpunkt Sport im Bayerischen Fernsehen verkündet. "Ich finde es überragend, dass sich auch der FC Bayern an den Sternstunden beteiligt. Vielen Dank an dieser Stelle insbesondere an meinen Präsidentenkollegen Herbert Hainer", sagt Schwabl. "Sobald die bayerische Fußballfamilie zusammenhält, kann etwas Großes entstehen. Wenn man Kindern in Not - gerade in der Region - helfen möchte, geht es am Ende nicht um Vereinsfarben, sondern einzig und allein um die Sache."

Zum Interview mit Manfred Schwabl.