PROFIS23.07.2021

Niederlage zum Heimspielauftakt

Diesen Artikel empfehlen:
bgh spb
Foto: Sven Leifer
Haching verliert das Derby gegen den SV Wacker Burghausen 1:2 (0:0).

Bereits am 2. Spieltag in der Regionalliga Bayern kam es zum Derby gegen den SV Wacker Burghausen. Cheftrainer Sandro Wagner veränderte die Mannschaft nach dem 0:0-Saisonauftakt gegen den TSV Aubstadt auf drei Positionen. Es kamen Pisot, Zimmermann und Ehlich für Haimerl, Anspach und Mashigo in die Startaufstellung.

Die Partie begann wie erwartet umkämpft und mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Erst verpasste der Burghauser Christoph Maier knapp den Ball (4.) und zwei Minuten später setzte Tizian Zimmermann einen Kopfball nah am Burghauser Gehäuse vorbei. In der 12. Minute kam Hain nach einem klugen Pass von Hobsch frei vors Tor, konnte den Ball aber nicht genau platzieren. In der 34. Minute jubelten die Salzachstädter, nachdem Abgaje den Ball ins Hachinger Tor schob. Aber alle Freude war zu früh. Der Schiedsrichter nahm den Treffer zurück, denn der Ball war bei der Vorlage über der Torauslinie. Nach einem offenen Schlagabtausch, bei dem die 1.500 Zuschauer im ausverkauften Sportpark auf ihre Kosten kamen, ging es mit einem 0:0 in die Kabine.

Ohne Wechsel auf beiden Seiten begann die zweite Hälfte. Die Hachinger erwischten dabei einen denkbar schlechten Start. Robin Ungerath tauchte alleine vor dem Hachinger Tor auf und überwindete Weidinger zur 0:1-Führung für die Gäste. Nach der Burghauser Führung taten sich die Gastgeber schwer. In der 65. setzte Boipelo Mashigo ein Zeichen. Den aus gut 25 Metern platzierten Aufsetzer konnte der SVW-Schlussmann Schöller aber zur Seite abwehren. Doch die Hoffnungen auf den Ausgleich bekamen nur zwei Minuten später einen Dämpfer. Ungerath bestrafte den Fehler im Spielaufbau der Hachinger eiskalt und baute die Gäste-Führung auf 0:2 (67.) aus. Im Anschluss kam wenig Gefährliches vors Burghauser Tor, ehe Stephan Hain in der 83. Minute nochmal für Hoffnung im Sportpark sorgte. Jannis Turtschan brachte den Ball von der linken Seite in den Strafraum, wo Hain mit einem klasse Kopfball zum 1:2 verkürzte. Mit der Euphorie der Fans im Rücken warfen die Vorstädter nochmal alles rein. Die Gäste konnten die dadurch entstehenden Kontersituationen allerdings nicht aussetzen und scheiterten entweder an Weidinger oder am Pfosten. Vielfach kamen die Hachinger Angriffsversuche nicht an den Füßen der Burghauser Verteidigung vorbei. In den Schlussminuten wurde es nochmal hitzig auf dem Rasen. Am Ende reichte es für die Hausherren aber nicht mehr für den Ausgleich und die Salzachstädter nehmen drei Punkte mit aus der Vorstadt. Trotz der überragenden Unterstützung der Zuschauerinnen und Zuschauer blieb Haching ohne Punkt. Bereits am Dienstag um 18:00 Uhr geht es weiter mit dem Auswärtsspiel gegen den 1. FC Nürnberg II, ehe nächste Woche Freitag die Reserve des FC Augsburg im Sportpark Unterhaching empfangen wird.

Tore: 0:1 Ungerath (52.), 0:2 Ungerath (67.), 1:2 Hain (83.)

Aufstellung: Weidinger, Pisot, Hain, Göttlicher, Obermeier (Keller/70.), Stahl, (Grob/87.) Zimmermann (Zentrich/70.), Schwabl, Turtschan, Ehlich (Porta/66.), Hobsch (Mashigo/57.)