ALLGEMEIN09.01.2022

Große Trauer um eine Hachinger Legende

Diesen Artikel empfehlen:
schrobenhauser2
Anton Schrobenhauser sen. verstarb am vergangenen Freitag im Alter von 66 Jahren.

Die Spielvereinigung Unterhachig trauert um Anton Schrobenhauser Senior. Der 66-jährige verstarb nach langer schwerer Krankheit am vergangenen Freitagabend. „Die Nachricht von Antons Tod hat den gesamten Verein zutiefst getroffen.", so Präsident Manfred Schwabl. "Anton hat den Verein über Jahrzehnte in unterschiedlichen Rollen ganz entscheidend geprägt. Ohne seinen großartigen Einsatz und den der Familie Schrobenhauser wäre der sportliche Erfolg der Spielvereinigung, gekrönt durch den Bundesliga-Aufstieg 1999, niemals möglich gewesen. Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten. Unsere Gedanken und unser tiefes Mitgefühl sind bei seiner Familie."

Ehrenpräsident Engelbert Kupka: „Mit Anton Schrobenhauser Senior verliert die SpVgg nicht nur einen ihrer größten Visionäre und Förderer, er hinterlässt auch als Mensch eine nicht zu schließende Lücke. Seine einzigartige Lebensleistung mit der Gründung von „kids to life“ wird über seinen Tod hinaus weiterhin wirken und vielen benachteiligten Kindern eine bessere Zukunft ermöglichen.“

Der gebürtige Unterhachinger durchlief die Jugend des FC Bayern, ehe er in der Saison 1977/78 zum dritten Bundesliga-Torwart der Profimannschaft berufen wurde. Hinter Sepp Maier und Walter Junghans war er weitere zwei Jahre für den Rekordmeister tätig, bevor er 1979 zum damaligen Landesligisten in seine Heimat Unterhaching wechselte. Mit der Spielvereinigung stieg er 1981 erstmals in die Amateur-Oberliga (heutige Bayernliga) auf, wurde 1982 zum Schatzmeister und stand bis 1988 zwischen den Pfosten der Vorstädter. Auch in der Folge blieb der Bauunternehmer dem Verein als Unterstützer und Ratgeber stets treu. Sein konsequentes Handeln und finanzielles Geschick trugen entscheidend dazu bei, dass der Klub von 1999 bis 2001 in der 1. Bundesliga spielte. 2002 übernahm er sogar für die letzten Spiele die Verantwortung als Teamchef der abstiegsbedrohten 2. Liga-Mannschaft. Zudem unterstützte Anton Schrobenhauser Senior über viele Jahre die von seinem Vater gegründete, vereinseigene Bob-Abteilung um den zweimaligen Olympiasieger Christoph Langen.

Die Spielvereinigung Unterhaching wird Anton Schrobenhauser Senior als einen seiner größten und prägendsten Persönlichkeiten immer in bleibender Erinnerung behalten. Die ganze Haching-Familie sagt DANKE für Dein Lebenswerk.