PROFIS04.08.2022

250 Spiele für Haching!

Diesen Artikel empfehlen:
250spui
Foto: Sven Leifer
Markus Schwabl absolvierte gegen Heimstetten seine 250. Partie für die Hachinger Profis.

Der vierte Spieltag der Regionalliga Bayern-Saison 2022/23 stand am vergangenen Dienstag unter einem besonderen Stern, denn Markus Schwabl lief an diesem Tag zu seinem 250. Spiel für die Profis der Spielvereinigung auf. Ein Jubiläum, welches in der Vorstadt seinesgleichen sucht. Lediglich drei Spieler in der Geschichte des Vereins haben mehr Einsätze gesammelt (Ralf Bucher - 405/ Jörg Bergen - 264/ Matthias Zimmermann - 254). Mit 210 Drittligaspielen, drei DFB-Pokaleinsätzen und nun 37 Partien in der Regionalliga und dem bayerischen Landespokal sammelte Hachings Nummer 23 und Kapitän über 21.200 Spielminuten und 36 Scorerpunkte. 

Und so zelebrierte die Spielvereinigung und Schwabl selbst diesen Tag ganz besonders. Nachdem der Verteidiger mit seiner Tochter Ella an der Hand ins Stadion einlief, wurde er vor dem Anpfiff von Vize-Präsident Peter Wagstyl mit einer kurzen Rede, einem rot-blauen Blumenstrauß sowie einer Bilder-Collage geehrt. Dass Schwabl und seine Mannschaft das Spiel gegen den SV Heimstetten am Ende auch noch gewinnen konnte, war dann die Kirsche auf der Sahnetorte. Die Art und Weise war dem Jubilar dabei egal: "Vor allem weil wir gewonnen haben, fühlt sich das Jubiläum geil an. Wie wir das Spiel heute gewonnen haben ist mir egal, der Sieg und die drei Punkte zählen." Darauf angesprochen, dass er in dieser Saison noch auf Platz zwei in der Liste für die meisten Spiele der SpVgg rutschen könnte, lachte Schwabl: "Ja aber Ralle Bucher werde ich mit seinen 405 Spiele nicht mehr einholen. Bis 43 werde ich wahrscheinlich nicht mehr spielen (lacht)."

Nach acht Jahren in Hachings Jugend und mit Zwischenstationen beim TSV 1860 München, dem VfR Aalen und Fleetwood Town, ist Markus Schwabl seit 2009 Teil des Hachinger Profikaders.

zum Spielbericht »