PROFIS07.05.2021

Derby bei Bayern II

Diesen Artikel empfehlen:
VorlageHomepageBild Kopie 3 Wiederhergestellt
Am Sonntag gehts ins Grünwalder Stadion.

Am 36. Spieltag gehts zum Derby bei den Bayern. Anpfiff im Grünwalder Stadion ist am 5. Mai um 14.00 Uhr. Magenta Sport überträgt die Partie wie immer live. Die Highlights gibt es ab 21.45 Uhr in der Sendung „Blickpunkt Sport“ (BR). 

Der Gegner: 

Die kleinen Bayern schweben in akuter Abstiegsgefahr. Zwei Punkte beträgt aktuell der Rückstand zum rettenden Ufer. Am vergangenen Spieltag gab es auswärts beim MSV Duisburg ein 2:2-Unentschieden. „Der Ertrag ist natürlich nicht genug für uns. Im Großen und Ganzen müssen wir sehen, dass wir nach den letzten Wochen, in denen wir wenig Punkte mitgenommen haben, heute ein richtig gutes Spiel gemacht haben. Wir hätten lieber drei Zähler gehabt, aber wir sollten uns lieber auf das gute Spiel fokussieren. In dieser Phase der Saison zählt es nicht mehr, ob du ein Heim- oder Auswärtsspiel hast und welche Taktik du wählst, es gilt Punkte zu sammeln“, resümierte Torschütze Jan Fiete Arp nach Schlusspfiff.

Seit dem Wechsel von Seitz zu Schwarz/Demichelis hatte die Zweitvertretung des deutschen Rekordmeisters lediglich drei Punkte aus fünf Spielen eingefahren. Der Trainerwechsel, welcher eigentlich erst nach der Saison stattfinden hätte sollen, trägt also bislang nicht die erhofften Früchte. „Draufhauen bringt in der Situation gar nichts. Fußball ist verrückt, wir haben aber trotzdem die Möglichkeit, das zu schaffen. Auch wenn uns vielleicht jetzt jeder abschreibt.“, so Schwarz noch vor dem Spiel gegen den MSV Duisburg. An dieser Aussage können die Bayern allerdings weiterhin festhalten.

Die Langzeitverletzten Timo Kern, Malik Tillman und Lenny Borges fehlen im Kader. Zudem zog sich Lasse Günther gegen den MSV Duisburg einen Innenbandriss zu und fällt somit die restliche Saison aus.

Die Bilanz: 

Im direkten Vergleich in der dritten Liga liegt Bayern bislang vorne. Vier Mal holten sie drei Punkte. Haching ging bisher zwei Mal als Sieger hervor. In drei Partien konnte sich keiner der Kontrahenten durchsetzen.

Im Hinspiel gab es im Sportpark ein 1:1 (1:1). Luca Marseiler hatte Haching bereits früh in Führung gebracht (2. Minute). Arp glich in der Nachspielzeit des ersten Durchganges aus.

Das Personal:

Die Personelle Situation hat sich im Vergleich zum Heimspiel gegen Mannheim nicht geändert. Auch Patrick Hasenhüttl (Knieprobleme) ist weiterhin fraglich. 

Einzig Felix Göttlicher kehrt nach überstandener Sperre wieder zurück in die Mannschaft. 

Pressekonferenz mit Cheftrainer Arie van Lent:

zum Spielbericht »