PROFIS03.09.2021

Haching verliert Zuhause

Diesen Artikel empfehlen:
Niederlage FVI
Foto: Sven Leifer
Der FV Illertissen entführt drei Punkte aus Unterhaching.

Weil Alexander Weidinger angeschlagen auf der Bank Platz nehmen musste, kam der 17-jährige Hannes Heilmair zu seinem Ligadebüt bei den Profis. Außerdem musste Cheftrainer Sandro Wagner auf den gelbgesperrten Markus Schwabl verzichten und trotzdem wollte man gegen den FV Illertissen die vergangenen Niederlagen wiedergutmachen.

Lange passierte nichts im Sportpark. Beide Mannschaften tasteten sich gegenseitig ab und größere Chancen blieben Mangelware. In der 31. Spielminute setzte Patrick Hobsch dann das erste Ausrufezeichen. Der Stürmer tankte sich über die rechte Seite bis zum Gästetor durch und verzog dann im Abschluss leicht, sodass der Ball den Kasten nur knapp verfehlte. Im direkten Gegenzug hatten die Gäste dann mehr Glück. Yannick Glessing setzte sich nach einem Steilpass in die Tiefe durch und schob das Leder ins rechte untere Eck. Heilmair blieb ohne Chance und so stand es 0:1 (32.). Kurz vor der Pause drang Jannis Turtschan noch über Außen bis an den Illertissener Strafraum durch, seine scharfe Flanke landete allerdings in gegnerischen Füßen und so ging es mit dem 0:1 in die Kabinen.

Die ersten Minuten nach Wiederbeginn spielten sich ausschließlich in der Gästehälfte ab. Haching hatte sich festgesetzt, konnten den Ball aber nicht zwingend genug aufs Tor bringen. Erst in der 64. Minute brachte der eingewechselte Simon Skarlatidis den Ball punktgenau in die Mitte, wo Hobsch völlig frei hätte abschließen können. Seine Ballannahme landete dann aber vor dem gegnerischen Abwehrspieler, der das Leder geradeso klären konnte. Weil die Vorstädter immer mehr in die Offensive investierten, konterten die Gäste immer öfter gefährlich. In der 85. Minute konnte Turtschan einen Illertissener Angriff als letzter Mann noch verhindern, fünf Minuten später war es dann aber soweit. Der eingewechselte Philipp Boyer machte nach 90 gespielten Minuten den Deckel drauf. Nach Getümmel im Hachinger Strafraum war der Abwehrspieler zur Stelle und verwandelte zum 0:2 aus heimischer Sicht. So endete die Partie mit einer Niederlage für die Rot-Blauen. Am nächsten Samstag geht es zuhause weiter gegen den TSV 1860 Rosenheim. Anpfiff ist um 14:00 Uhr.

Aufstellung: Heilmair, Pisot, Obermeier, Göttlicher, Turtschan, Stiefler, Richter, Ehlich, Mashigo, Hain, Hobsch

Tore: 0:1 Yannick Glessing (32.), 0:2 Phillip Boyer (90.)

zum Spielbericht »