PROFIS12.11.2021

Hachinger Siegesserie reißt gegen den Club

Diesen Artikel empfehlen:
Die Spielvereinigung muss sich zuhause mit einem 1:1 gegen Nürnberg zufriedengeben.

Die Siegesserie der SpVgg Unterhaching ist gerissen. Gegen den 1. FC Nürnberg II kam die Elf von Trainer Sandro Wagner nicht über ein 1:1 hinaus. Im Vergleich zum deutlichen Auswärtssieg bei Wacker Burghausen tauschte der Coach die Startelf auf zwei Positionen. Jannis Turtschan und Dominik Bacher ersetzten Viktor Zentrich und Stephan Hain.

Bei der Kälte im Sportpark dauerte es eine Weile, bis den Zuschauern Grund zum Aufheizen geliefert wurde. Haching hatte zwar eine leichte Feldüberlegenheit zu verzeichnen, ohne anfangs allerdings gefährlich zu werden. Torchancen kamen nur durch Fehler in den Hintermannschaften zustande, wie beispielsweise nach einer knappen halben Stunde. Patrick Hobsch fing einen Nürnberger Passversuch ab und legte auf die linke Seite ab zu Dominik Bacher, dessen Hereingabe Christoph Ehlich nicht am stark parierenden Nürnberger Torwart Jan Reichert vorbei ins Tor brachte.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste dann die größte Einschussmöglichkeit. Bei einer Doppelchance in der 75. Minute scheiterte erst Kapitän David Ismail hauchdünn an der Unterkante der Latte, im nächsten Moment sicherte der für den verletzten Alexander Weidinger eingewechselte Hannes Heilmair die Null mit einer herausragenden Parade. Und gerade als sich die Zuschauer im Hachinger Sportpark mit einem torlosen Remis zufriedengegeben hätten, ging es noch einmal Schlag auf Schlag. Leonardo Vonic schloss in der 87. Minute trocken ins rechte untere Eck ab und brachte den Club in Front. Sandro Porta, wie gegen Aubstadt kurz vor seinem Siegtreffer eingewechselt, verwandelte eine starke Flanke von Bernard Kyere zum Ausgleich nur eine Minute nach dem Rückstand.

Das nächste Heimspiel im Sportpark findet am 26. November 2021 gegen den SV Heimstetten statt, zuvor allerdings geht es für unsere Vorstädter am kommenden Samstag, den 20. November, zur Zweitvertretung des FC Augsburg. Anpfiff ist um 14 Uhr.

Aufstellung: Weidinger (Heilmair/46.), Kyere, Pisot, Zimmermann (Welzmüller/80.), Schwabl, Turtschan, Skarlatidis, Bacher (Vunguidica/58.), Ehlich (Porta/84.), Hobsch, Westermeier (Mashigo/46.)

Tore: 0:1 Vonic (87.), 1:1 Porta (88.)

zum Spielbericht »