PROFIS25.11.2021

Lokalderby gegen Heimstetten

Diesen Artikel empfehlen:
Am Freitag empfangen die Hachinger den SV Heimstetten im Sportpark.

Im Rahmen des 24. Spieltags der Regionalligasaison 2021/22 kommt es zum Kräftemessen zwischen der SpVgg Unterhaching und dem SV Heimstetten. Anpfiff ist am Freitag um 19.00 Uhr im Sportpark. Der Radiosender M94.5 überträgt die Partie live aus dem Stadion.

Wichtige Hinweise:

Die Tageskassen sind geschlossen! Tickets können nur online oder in der Geschäftsstelle (bis spätestens 17.00 Uhr) gekauft werden.

Die Parkplatzsituation am Sportpark ist aufgrund des Umbaus der Grund- und Mittelschule aktuell sehr angespannt. Wir empfehlen daher mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Aufgrund der aktuell geltenden Corona-Regeln in Bayern gilt für den Stadionbesuch ab sofort die 2G+-Regel, das bedeutet der Stadionzutritt ist nur mit einem Impf- oder Genesenennachweis und einem zusätzlichen Testnachweis gestattet. Ausgenommen hiervon sind Kinder bis 12 Jahre und 3 Monate. Zudem muss sich jeder Stadionbesucher ausweisen können (z.B. Personalausweis).

Wir bitten darum, mindestens eine Stunde vor Spielbeginn zu erscheinen, damit die 2G+-Kontrollen für das Spiel rechtzeitig durchgeführt werden können. 

Das Tragen einer FFP2-Maske ist während des gesamten Stadionaufenthalts Pflicht. Auf den Mindestabstand von 1,5 m ist zu achten. 

Die Stadionwirtschaft und das VIP-Zelt schließen aufgrund der aktuellen Spersstunde um 22:00 Uhr.

Der Gegner: Mit 21 Punkten aus 23 Spielen, verläuft die bisherige Saison nur bedingt erfolgreich für die Gäste. Mit nur sechs Siegen, drei Unentschieden und 14 Niederlagen befinden sich die Heimstetter derzeit auf Rang 17 in der Tabelle und damit auf einem Relegationsplatz. Die Mannschaft von Cheftrainer Christoph Schmitt konnte sich auch in der vergangenen Woche gegen den SV Schalding-Heining nicht entscheidend durchsetzen und unterlag im Heimspiel mit 1:4. Unter der Woche im Nachholspiel des aufgrund des starken Nebels abgebrochenen Spiels des 20. Spieltags setzte es gegen den FC Memmingen die nächste Niederlage. 1:2 verlor Heimstetten gegen die Allgäuer. Wie schon im Nebelspiel traf Lars Gindorf zur Memminger Führung. Auf den Ausgleich durch Bernard Mwarome folgte allerdings der erneute Führungstreffer durch Gindorf, den Heimstetten trotz offensiver Schlussphase nicht mehr ausgleichen konnte. „Hut ab vor meiner Mannschaft für die Reaktion in dieser Phase, in der wir aktuell sind. Wir wissen, dass wir nur durch harte Arbeit da rauskommen und wir werden hart arbeiten und dann bin ich überzeugt, dass wir da auch wieder erfolgreich sein werden“, sagte Trainer Schmitt nach der Partie.

Die Bilanz: Zwei Mal trafen die beiden Mannschaften im bayerischen Pokal aufeinander. Beide Male konnte die Spielvereinigung die Partie für sich entscheiden. Auch in der Hinrunde der aktuellen Regionalligasaison konnten die Vorstädter drei Punkte aus Heimstetten entführen. 

Das Personal: Weiterhin fallen Dominik Stahl, Niclas Anspach, Patrick Hasenhüttl, Leonard Grob, Stephan Hain, Manuel Stiefler und Alexander Weidinger aufgrund von Reha, Verletzung oder Trainingsrückstand aus.

 

zum Spielbericht »